Zum Inhalt springen
24.02.2008

Pfarrer Willibald Brems geht in den Ruhestand

Eichstätt/Pleinfeld. (pde) - Der Bischof von Eichstätt Dr. Gregor Maria Hanke OSB hat der Bitte von Pfarrer Willibald Brems (70) entsprochen und seinen Verzicht auf die Pfarreien Pleinfeld, Stirn, St. Veit und Walting zum 22. Februar 2008 angenommen. Die Versetzung in den Ruhestand ist zum 31. August vorgesehen, bis dahin wird Pfarrer Brems seine Pfarreien weiterhin als Pfarradministrator betreuen.

Willibald Brems wurde 1963 zum Priester geweiht. Nach Aushilfstätigkeiten in Wassertrüdingen, Deining und Königstein wurde er 1964 Präfekt im Studienseminar St. Willibald in Eichstätt. 1968 wurde er 1. Wallfahrtskooperator in Wemding, 1976 Pfarrer in Deining und zugleich Provisor von Großalfalterbach. Seit 1990 ist er Pfarrer von Pleinfeld, St. Veit und Walting. Von September 2005 bis August 2006 betreute er außerdem die Pfarreien Absberg und Obererlbach. Im Januar 2006 kam noch die Pfarrei Stirn hinzu.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.