Zum Inhalt springen
04.11.2019

Pfarrer Rudolf Meyer verstorben

Eichstätt/Berching. (pde) – Pfarrer Rudolf Meyer, zuletzt Pfarrer im Ruhestand und Hausgeistlicher im Seniorenheim St. Franziskus in Berching, ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am Abend des 31. Oktober im Alter von 87 Jahren verstorben.

Meyer stammte aus Thundorf bei Freystadt. Nach seiner Priesterweihe 1959 und Kaplansjahren in Raitenbuch, Biburg, Kaldorf und Dollnstein wurde er einige Jahre Präfekt im Canisiuskonvikt in Ingolstadt. Ab 1962 wirkte er als Kooperator in Nürnberg-Reichelsdorf und ab 1965 in Ingolstadt St. Moritz. 1969 wechselte er nach Untermässing, wo er 1971 zum Pfarrer ernannt wurde. 1986 wurde er Pfarrer in Lenting, bevor er 1990 nach Böhmfeld wechselte. Ab diesem Zeitpunkt war er bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand im Jahr 2000 außerdem Kämmerer des damaligen Dekanates Gaimersheim.

Die Begräbnisfeier findet am Donnerstag, 7. November in Berching statt. Sie beginnt um 14 Uhr mit dem Requiem in der Stadtpfarrkirche Mariä Himmelfahrt, anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Friedhof. Schon um 13.30 Uhr wird für den Verstorbenen der Rosenkranz gebetet. Bereits am Mittwoch, 6. November, findet um 16 Uhr die Aussegnung mit Rosenkranzgebet im Caritas-Seniorenheim St. Franziskus in Berching statt. Anschließend erfolgt die Überführung in die Stadtpfarrkirche.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.