Zum Inhalt springen
28.06.2018

Pfarrer i. R. Heinz Schweiger gestorben – Langjähriger Seelsorger im Nürnberger Süden

Eichstätt/Nürnberg. (pde) – Der ehemalige Dekan des katholischen Dekanats Nürnberg-Süd, Pfarrer i.R. Heinz Schweiger, ist am Donnerstag, 28. Juni, im Alter von 83 Jahren in Nürnberg verstorben.

Heinz Schweiger wurde in Ingolstadt geboren und 1960 in Eichstätt durch Bischof Joseph Schröffer zum Priester geweiht. Nach kurzen Aushilfstätigkeiten in Ingolstadt/St. Augustin und Stirn wurde er zunächst Kaplan in Schwabach und 1961 in der Nürnberger Südstadtpfarrei St. Rupert. Fünf Jahre später übernahm er die Kuratie St. Wunibald in Nürnberg zunächst als Kurat, nach deren Erhebung zur Pfarrei 1972 wurde er dort der erste Pfarrer. Von 1991 bis zu seinem Eintritt in den Ruhestand 2005 war er Pfarrer der Gemeinde Corpus Christi im Nürnberger Vorort Herpersdorf. Von 1984 bis 2004 leitete Schweiger zudem das Dekanat Nürnberg-Süd als Dekan. In dieser Funktion war er stellvertretender Stadtdekan der Stadtkirche Nürnberg.

Die Begräbnisfeier findet am Dienstag, 3. Juli, in Nürnberg statt. Das Requiem beginnt um 11 Uhr in der Kirche St. Wunibald, anschließend (ca. 12.45 Uhr) ist die Beisetzung im Priestergrab des Südfriedhofs (Julius-Loßmann-Straße 53) in Nürnberg.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.