Zum Inhalt springen
25.03.2008

Pfarrer Franz Dunkl verstorben

Eichstätt. (pde) - Pfarrer Franz Dunkl ist am Samstag im Alter von 61 Jahren verstorben. Der Verstorbene war zuletzt Pfarradministrator in Meckenhausen und Weinsfeld.

Dunkl wurde am 21. September 1946 in Forchheim in der Oberpfalz geboren. Nach der Schule lernte er zunächst den Beruf des Großhandelskaufmanns. Nach seinem Studium in Bamberg und Regensburg wurde er am 30. Juni 1979 in Eichstätt zum Priester geweiht. Nach Ferienvertretungen in Velburg und Abenberg wurde er zunächst Kaplan in Lauterhofen und 1981 in Beilngries. Seine erste Stelle als Pfarrer übernahm der Verstorbene 1986 in Neukirchen. 2000 wechselte er nach Beilngries, 2003 kam zusätzlich die Pfarrgemeinde Kottingwörth hinzu. Nach vorübergehendem Aufenthalt in der Gemeinschaft der Comboni-Missionare übernahm er am 1. September 2006 die Leitung der Pfarreien Meckenhausen und Weinsfeld, die er bis zu seinem Tod innehatte. Sowohl in Neukirchen, als auch in Beilngries waren Pfarrer Dunkl zeitweise die Aufgaben des Kammerers im jeweiligen Dekanat übertragen.

Die Begräbnisfeier für den Verstorbenen findet am Donnerstag, 27. März, in Forchheim statt. Sie beginnt um 14.00 Uhr mit dem Requiem in der Pfarrkirche. Anschließend ist die Beisetzung auf dem Friedhof.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.