Zum Inhalt springen
12.12.2007

Pfarrer Erhard Reichhart verstorben

Eichstätt/Monheim. (pde) - Pfarrer i. R. Erhard Reichhart ist am 12. Dezember nach längerer schwerer Krankheit verstorben.

Erhard Reichhart wurde am 20. Mai 1939 in Holleischen/CSR geboren und kam nach dem Krieg nach Schwabach. Am 29. Juni 1967 wurde er durch den damaligen Bischof DDr. Joseph Schröffer in Eichstätt zum Priester geweiht. Erhard Reichhart war zunächst als Aushilfspriester in Schwabach, Fünfstetten, Großlellenfeld und Allersberg tätig, ehe er 1968 Kaplan in Herrieden und kurz darauf in Treuchtlingen wurde. Drei Jahre später wurde er Kaplan in Ingolstadt/St. Pius. 1976 übernahm er die Leitung der Pfarrei Pappenheim mit der Kuratie Solnhofen. 1992 wechselte er nach Ingolstadt und wurde Pfarrer der Pfarrei Herz Jesu. 1997 übernahm der die Pfarreien Huisheim, Gosheim und Mündling. Aus gesundheitlichen Gründen wurde er am 1. September 2006 in den Ruhestand versetzt, den er in Monheim verbrachte.

Die Begräbnisfeier für Pfarrer Reichhart findet am Samstag, 15. Dezember, in Huisheim statt. Sie beginnt um 10.00 Uhr mit dem feierlichen Requiem in der Pfarrkirche; anschließend ist die Beisetzung im Priestergrab auf dem Friedhof in Gosheim.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.