Zum Inhalt springen
26.08.2010

Pfarrer Dr. Franz Oitzinger verstorben

Eichstätt/Abenberg. (pde) -  Pfarrer Dr. Franz Oitzinger ist am 25. August im Alter von 78 Jahren verstorben. Der Priester der Diözese Würzburg war seit 2001 Hausgeistlicher im Wohnheim der Schwestern im Kloster Marienburg in Abenberg.

Pfarrer Oitzinger wurde in  Tarvisio (Italien) geboren und nach Abschluss seiner theologischen Studien 1956 in Graz für die Ordensgemeinschaft der Vinzentiner zum Priester geweiht. Im Jahr 1973 wurde er in die Diözese Würzburg inkardiniert und wenig später für die Auslandsseelsorge freigestellt. Nach verschiedenen Seelsorgestationen in Australien, Griechenland und dem Bistum Würzburg trat er zum 1. Juli 1998 in den Ruhestand, den er seit 2001 als Hausgeistlicher in Abenberg verbrachte. Die Seelsorge an den alten und kranken Schwestern war ihm ein Herzensanliegen.

Die Feier des Begräbnisses findet am Montag, 30. August 2010, in Abenberg statt. Sie beginnt um 13.30 Uhr mit dem Rosenkranz in der Klosterkirche St. Stilla. Um 14.00 Uhr beginnt das Requiem, anschließend erfolgt die Beisetzung auf dem Klosterfriedhof.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.