Zum Inhalt springen
28.06.2002

„PAX–AN–Party“ der KLJB in Eichstätt - Aktion führte zu Verschönerungsmaßnahmen an neun Orten

Eichstätt. (pde) - Zum Abschluss ihrer 72–Stunden–Aktion „PAX AN“ lädt die Katholische Landjugendbewegung (KLJB) der Diözese Eichstätt am 6. Juli zur „PAX-AN“–Party ins Schulzentrum Schottenau ein. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr mit einem Gottesdienst. Im Laufe des Abends werden die beteiligten Gruppen für ihre Teilnahme und für ihre Projekte ausgezeichnet. Die Projekte aller Gruppen sind darüber hinaus in einer multimedialen Ausstellung zu besichtigen. Für Partystimmung sorgt schließlich die Band „Unchained“.

An der 72–Stunden–Aktion „PAX AN“ beteiligten sich mit Amerbach, Baierfeld, Deining, Hainsfarth und Hofstetten sowie mit Meckenhausen, Möning, Otting und Wolferstadt neun KLJB–Gruppen. Die Aktion wurde vom 11. bis 14. April vom Diözesanverband Eichstätt der Katholischen Landjugendbewegung KLJB durchgeführt. Aufgabe der KLJB–Ortsgruppen war es, innerhalb von 72 Stunden eine Verschönerungs- oder Renovierungsaktion im Ort durchzuführen. Die Aktion sollte, so der KLJB–Diözesanvorsitzende Anton Mayer (Otting), ökologischen, gemeinnützigen oder sozialen Charakter und engen Bezug zum Ort haben. Schirmherr der Aktion war der Eichstätter Bischof Dr. Walter Mixa.

So hatte es sich die KLJB Amerbach als Aufgabe gestellt, von Donnerstag Abend bis Sonntag Abend am Haus der Vereine einen Grillplatz mit Pavillon einzurichten. Ebenfalls einen Grillplatz errichtete die KLJB Baierfeld, und zwar am Spielplatz im Ort. In Hainsfarth wurden – wie in allen Gemeinden mit tatkräftiger Mithilfe der Bevölkerung - ein Dorfbrunnen im Ort neu gebaut und einige Grünflächen erneuert, während sich die Ottinger KLJB den Ausbau der Parkplätze vor dem Jugendheim, deren Bepflasterung und Begrünung zum Ziel für die 72 Stunden gesetzt hatten. Die KLJB Deining brachte die Spielgeräte im Kindergarten auf Vordermann,, während in Hofstetten der Vorplatz am Pfarr- und Jugendheim umgestaltet wurde. In Meckenhausen hatte die KLJB die Aufgabe, in 72 Stunden das Bushäuschen sowie die Friedhofsmauer in der Ortsmitte zu renovieren, während die Möninger Gruppe bereits im Vorgriff auf die nächste Adventszeit mindestens 3 Weihnachtsbuden neu aufbaute. Schließlich beteiligte sich in Wolferstadt die gesamte Gemeinde mit der KLJB an der Erneuerung der Kinderspielplätze im Ort.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.