Zum Inhalt springen
30.12.2003

Panama: Frauen gestalten Zukunft aus Glauben - Vorbereitungstreffen für den Weltgebetstag 2004

Eichstätt. (pde) – Vorbereitungstreffen zum Weltgebetstag der Frauen veranstaltet der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) in den verschiedenen Regionen der Diözese Eichstätt. Gemeinsam möchten die Frauen Anregungen für die Vorbereitungsarbeit vor Ort entwickeln und Ideen und Elemente für die Gottesdienstgestaltung erproben. Zu den Vorbereitungstreffen sind alle interessierten Frauen eingeladen.

„Frauen gestalten Zukunft aus Glauben“ ist das Motto Weltgebetstages der Frauen 2004, der am 5. März begangen wird. Vorbereitet haben ihn Frauen aus dem mittelamerikanischen Land Panama. Der gleichnamige Kanal spielt in diesem Land nach wie vor eine wichtige Rolle: Arbeit in der Kanalzone zu haben ist sehr begehrt. Bei der Vorbereitung des Weltgebetstages werden die Frauen mit zahlreichen Problemen konfrontiert: Ungerechte Verteilung des Reichtums, Korruption, Drogenhandel, Geldwäsche, Verschuldung, Folgen der 100-jährigen US-Militärpräsenz und moderne Sklaverei in den „Maquiladoras“, in denen die Textilarbeiterinnen ohne gerechten Lohn und soziale Absicherung arbeiten müssen.

Als Termine stehen zur Wahl:

Dienstag, 13.01.2004, 15.00 bis 18.00 Uhr in Schwabach, Evang. Gemeindehaus St. Martin

Donnerstag, 15.01.2004, 19.00 bis 22.00 Uhr in Beilngries, Kath. Pfarrheim

Samstag, 17.01.2004, 10.00 bis 16.00 Uhr in Etting, Pfarrstadel, Kipfenberger Str. 102

Dienstag, 20.01.2004, 18.00 bis 21.00 Uhr in Schwabach, Evang. Gemeindehaus St. Martin

Donnerstag, 22.01.2004, 19.00 bis 22.00 Uhr in Allersberg, Kolpinghaus

Mittwoch, 28.01.2004, 10.00 bis 16.00 Uhr in Treuchtlingen, Evangelisches Gemeindehaus

Samstag, 31.01.2004, 10.00 bis 16.00 Uhr in Neumarkt, Kath. Pfarrheim Hl. Kreuz

Nähere Informationen und Anmeldung an die Diözesangeschäftsstelle des KDFB, Tel. (08421) 50-673, Fax (08421) 9897988, E-Mail: geschaeftsstelle@frauenbund-eichstaett.de.

Anmeldung für die beiden Termine in Schwabach (13. und 20. Januar) an das Evangelische Bildungswerk Schwabach, Tel. (09122) 14645.