Zum Inhalt springen
28.09.2004

Ort der Bildung, Begegnung und Einkehr - Bistumshaus Schloss Hirschberg präsentiert neues Programm

Beilngries. (pde) – Forumsveranstaltungen zu gesellschaftspolitischen und theologischen Themen bilden im neuen Programm des Bistumshauses Schloss Hirschberg den Schwerpunkt. Mal geht es um den Begriff „Heimat“ und die Zukunft des Dorfes, mal um Genfood und die damit verbundenen Risiken oder um den Umgang mit dem Tod in biblischer Sicht. Eine Tagung trägt den Titel „Marketing um Himmels Willen“ und diskutiert den Begriff unternehmerisches Denken aus Perspektive der Kirche. „In unseren Angeboten spiegeln sich sowohl das Bewusstsein unserer Geschichte als auch die Orientierung auf Zukunft hin“, betont Dr. Martina Eschenweck, die Leiterin des Bistumshauses im Vorwort des erstmals erschienenen Programmhefts.

Die meisten Veranstaltungen werden unter der Regie des Diözesanbildungswerkes angeboten. Zusätzlich finden Tagungen zu Bibeltexten statt; die Teilnehmer beschäftigten sich mit dem Matthäusevangelium und dem ersten Korintherbrief. Außerdem wird regelmäßig an Sonntagen zu Rundgängen durch das Schloss eingeladen. Ergänzt wird das Programm einmal im Monat durch eine musikalisch besonders gestaltete Eucharistiefeier in der Marienkapelle.

Das ausführliche Programm ist erhältlich beim Bistumshaus Schloss Hirschberg, Tel. (08461) 6421-0, Fax (08461) 6421-14, E-Mail: schloss.hirschberg@bistum-eichstaett.de. Im Internet wird man fündig unter „www.bistum-eichstaett.de/hirschberg“.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.