Zum Inhalt springen
28.05.2019

Ökumenischer Blaulicht-Abend in der Willibaldswoche in Eichstätt

Blaulicht

Fotokollage: pde

Eichstätt. (pde) – Zum ersten Mal findet am Donnerstag, 11. Juli, ein ökumenischer Blaulicht-Abend im Rahmen der Willibaldswoche statt. Bischof Gregor Maria Hanke lädt dazu alle Frauen und Männer ein, die beruflich oder im Ehrenamt bei der Feuerwehr, den Rettungsdiensten, den technischen Hilfsdiensten, der Polizei, der Krisenintervention und der Notfallseelsorge tätig sind.

Für diese Berufsgruppen eignet sich nach den Worten von Bischof Hanke auch das Motto der Willibaldswoche „Deine Sendung – unser Auftrag“ als Leitwort. „Sie alle haben einen gemeinsamen Auftrag: Sie sind Tag und Nacht bereit, anderen Menschen beizustehen, die in Not und Gefahr sind. Um anderen zu helfen, setzen sie selbst ihre leibliche und seelische Gesundheit und manchmal sogar ihr Leben aufs Spiel.“

Treffpunkt der Fahnenabordnungen ist um 17.30 Uhr auf dem Leonrodplatz in Eichstätt. Anschließend ziehen die Pilger in einer Prozession zum Dom. Der ökumenische Gottesdienst mit Bischof Hanke und Regionalbischöfin Gisela Bornowski vom evangelisch-lutherischen Kirchenkreis Ansbach-Würzburg beginnt um 18 Uhr. Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit zur Begegnung im Festzelt.

Weitere Informationen und Anmeldung bis Freitag, 28. Juni, im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt, Notfallseelsorge, Tel. (08421) 50-633 (montags und mittwochs von 8 Uhr bis 12 Uhr), E-Mail: notfallseelsorge(at)bistum-eichstaett(dot)de und unter willibaldswoche.de.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.