Zum Inhalt springen
02.02.2006

„Oasentag“ für Lehrer - Schulabteilung des Bistums Eichstätt lädt zu Besinnungstag

Eichstätt/Beilngries. (pde) – „Ansehen haben“ lautet der Titel eines „Oasentages“ für Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten und Fächer, der von der Schulabteilung im Bischöflichen Ordinariat Eichstätt angeboten wird. Am 9. März sind Pfarrer Dr. Michael Kleinert und Pastoralreferentin Christina Noe die Referenten in den Räumlichkeiten des Bistumshauses Schloss Hirschberg bei Beilngries. Die Teilnehmer erwarten kurze Impulse in der Gruppe, persönliche Gebets- und Reflexionszeiten, Austausch, eutonische Leibübungen, Zeiten der Stille und die Feier der Eucharistie.

„Ansehen“ ist nach den Worten des Eichstätter Schulreferenten, Domdekan Klaus Schimmöller, ein vieldeutiger Begriff. Für Christen sei das Ansehen auch ein Element der Beziehung zu Gott: „Gott sieht mich an, er kennt mich, er sagt ´Ja´ zu mir.“ In diesem „Oasentag“ sollen die Lehrkräfte „neu erfahren, dass es gut tut, Ansehen bei Gott und den Menschen zu haben“. Die Veranstaltung ist vom Kultusministerium als ergänzende Maßnahme zur staatlichen Lehrerfortbildung anerkannt worden.

Anmeldung und weitere Informationen: Bischöfliches Ordinariat, Hauptabteilung Schulen und Hochschulen, Luitpoldstr. 6, 85072 Eichstätt, Tel. (08421) 50-242, Fax (08421) 50-249, E- Mail: rmayer@bistum-eichstaett.de. Anmeldeformulare sind auch im Internet unter „www.bistum-eichstaett.de/schulabteilung/downloads/“ abrufbar.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.