Zum Inhalt springen
22.12.2006

Norbert Traub neuer Bischofssekretär - Roland Seger wechselt nach Neuendettelsau und Sachsen-Lichtenau

Eichstätt. (pde) - Kaplan Norbert Traub (30) ist von Bischof Gregor Maria Hanke mit sofortiger Wirkung zu seinem Sekretär berufen worden. Sein Nachfolger als Kaplan in Neuendettelsau und Sachsen-Lichtenau wird Kaplan Roland Seger (30), bisher Kaplan in Weißenburg.

Norbert Traub stammt aus Beilngries. Nach seinem Studium wurde er im Jahr 2003 im Dom zu Eichstätt zum Priester geweiht. Seine ersten Monate als Kaplan verbrachte er in Pleinfeld, bevor er von Bischof Dr. Walter Mixa für ein fortführendes Studium in Rom freigestellt wurde. Anschließend war er ein Jahr lang Kaplan am Ingolstädter Münster, bevor er im September seine jetzige Kaplansstelle in Neuendettelsau und Sachsen-Lichtenau antrat.

Roland Seger wurde in Kösching geboren und ebenfalls 2003 in Eichstätt zum Priester geweiht. Seine erste Zeit nach der Priesterweihe verbrachte er in der Nürnberger Pfarrei Maria am Hauch. Von Herbst 2003 bis Herbst 2005 war er Kaplan in Nürnberg-Reichelsdorf, bevor er im September 2005 an seine jetzige Kaplansstelle in Weißenburg kam.