Zum Inhalt springen
29.11.2019

Neuer Summus Custos: Domkapitular Reinhard Kürzinger wird Beauftragter für Eichstätter Dom

Eichstätt. (pde) – Domkapitular Reinhard Kürzinger wurde vom Eichstätter Domkapitel zum neuen Summus Custos des Hohen Doms zu Eichstätt gewählt und von Bischof Gregor Maria Hanke bestätigt. Dem Summus Custos („Oberster Wächter“) der Eichstätter Kathedralkirche obliegt die Verwaltung des Domkirchengebäudes und seines Inventars. Somit ist er auch maßgeblich bei der Gesamtsanierung des Doms beteiligt, die in diesem Jahr begonnen hat und voraussichtlich bis 2022 dauern wird.

Im Juli dieses Jahres hatte das Eichstätter Domkapitel Reinhard Kürzinger zum Domkapitular als Nachfolger für Domkapitular em. Franz Mattes gewählt. Kürzinger ist weiterhin Leiter der Diözesanstelle für Wallfahrts- und Tourismuspastoral im Bistum Eichstätt.

Bisheriger Amtsinhaber als Summus Custos war Domkapitular Prälat Dr. Christoph Kühn, der aus gesundheitlichen Gründen um seine Entlassung aus diesem Dienst gebeten hatte.