Zum Inhalt springen
08.11.2019

Nacht der Lichter im Eichstätter Dom unter dem Motto „Vergesst die Freundschaft nicht“

Nacht der Lichter im Eichstätter Dom 2018. pde-Foto: Norbert Staudt

Eichstätt. (pde) – Bei der Nacht der Lichter am Freitag, 15. November, wird im Eichstätter Dom von 19.30 Uhr bis 23 Uhr bei Kerzenschein nicht nur gemeinsam gebetet und gesungen, sondern zwischendurch auch geschwiegen. Die Nacht der Lichter bezieht sich auf die jeden Samstagabend stattfindende Lichterfeier der Gemeinschaft von Taizé (Frankreich), bei welcher der Auferstehung Jesu Christi gedacht wird. Nach der Tradition dieses Abendgebets soll auch die Eichstätter Nacht der Lichter den Alltag unterbrechen und zu einer aktiven Begegnung mit Gott einladen.

In diesem Jahr steht die Gebetsnacht unter dem Leitgedanken: „Vergesst die Freundschaft nicht!“ Die Veranstaltung lädt dazu ein, sich Gedanken zu machen über Gott als Gastgeber und den Menschen als Gast. Bei den Gesängen werden die Besucher von drei Musikgruppen unterstützt: Dem Chor des Gabrieli-Gymnasiums aus Eichstätt, der Gruppe „GEH weida…“ aus Ingolstadt und der Gruppe „Querbeet“ aus Neumarkt in der Oberpfalz.

Während der ganzen Gebetsnacht besteht im Eichstätter Dom die Möglichkeit zur Beichte und zu seelsorgerischen Einzelgesprächen. In der Batzenstube des Dompfarrheims bietet die Katholische Studierende Jugend (KSJ) Suppe und Tee zum Aufwärmen an. Nach 23.00 Uhr sind die Besucher zum Einzelsegen eingeladen. Eigene Decken und Kissen können gerne mitgebracht werden. Weitere Informationen unter www.bistum-eichstaett.de/jugend.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.