Zum Inhalt springen
27.07.2020

Mittagsläuten aus Seligenporten im Bayerischen Rundfunk

Pfarrkirche in Seligenporten. pde-Foto: Thomas Winkelbauer

Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt in Seligenporten. pde-Foto: Thomas Winkelbauer

Eichstätt/Seligenporten. (pde) – Aus Seligenporten überträgt der Bayerische Rundfunk am Sonntag, 2. August, das Zwölf-Uhr-Läuten. Die Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt war ursprünglich Kirche des in der ersten Hälfte des 13. Jahrhunderts gegründeten Zisterzienserinnen-Klosters. Während von den historischen Klostergebäuden nur noch wenige Teile existieren, ist die Kirche noch in ihrem gotischen Erscheinungsbild erhalten. Die drei Glocken wurden im vergangenen Jahrhundert gegossen. Aus großer Höhe lassen sie die Anfangstöne des „Te Deum“ erklingen.

Das Zwölfuhrläuten wird von 12 Uhr bis 12.03 Uhr auf Bayern 1 und BR Heimat übertragen und ist anschließend auf den Internetseiten des Bayerischen Rundfunks als Podcast verfügbar.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.