Zum Inhalt springen
14.07.2006

„Mit Kindern neue Wege gehen“ - Ausbildungskurs zum qualifizierten Kinderbegleiter

Eichstätt/Pfünz. (pde) – „Mit Kindern neue Wege gehen“, heißt das Motto für einen Ausbildungskurs zum „qualifizierten Kinderbegleiter“, der im Herbst beginnt. Wer sich in der religiösen Erziehung von Kindern engagieren möchte, ist bei diesem Kurs richtig. Vermittelt werden Grundlagen in Theorie und Praxis, es gibt viele Anregungen für die Arbeit in der Pfarrei oder auf diözesaner Ebene. Möglichkeiten, das erlernte Wissen einzusetzen, gibt es bei Krabbel- und Kindergottesdiensten, Kinderbibeltagen, Familienmaßnahmen oder bei der Vorbereitung auf die Sakramente. Am Ende der Ausbildung steht die Verleihung des Zertifikats „Qualifizierter Kinderbegleiter im Bereich Kinderpastoral/religiöse Erziehung von Kindern“. Die Ausbildung findet an sechs Wochenenden im Schloss Pfünz statt, Beginn ist am 20. Oktober. Als Referenten stehen Sabine Heiß sowie Carmen und Christoph Schöll zur Verfügung. Kursleiter ist Dr. Franz Hausmann. Zu dem Ausbildungskurs eingeladen sind angehende oder praktizierende Erzieherinnen und Erzieher, ehrenamtlich Tätige in der Kinderpastoral und solche, die sich gerne in diesem Bereich engagieren möchten sowie Mütter und Väter, die Kindern von klein auf Heimat in der Gemeinde ermöglichen wollen.

Weitere Informationen und Anmeldung beim Referat Gemeindekatechese, Luitpoldstraße 2, 85072 Eichstätt, Tel. (08421) 50-668, Fax 50-609, E-Mail: gemeindekatechese@bistum-eichstaett.de. Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen beschränkt.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.