Zum Inhalt springen
27.02.2009

Misereor-Einführungsveranstaltungen mit internationalen Gästen - „Allein die Armen können ihre Armut überwinden“

Eichstätt. (pde) – Im Rahmen der Misereor-Fastenaktion 2009 informiert die Diözese Eichstätt über Klimawandel und Ernährungssicherheit für Menschen in den Ländern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas. „Gottes Schöpfung bewahren – damit alle Leben können“, lautet das Thema. Misereor tritt für eine kleinbäuerliche Landwirtschaft ein, die der Bevölkerung auf kleinen Flächen und mit geringem Aufwand eine sichere Selbstversorgung gewährleisten kann. Unter dem Leitmotiv „Allein die Armen können ihre Armut überwinden“ wird Haiti als ein Beispiel vorgestellt in dem die Bauern mit den Folgen von Armut und großflächigen Waldrodungen kämpfen müssen. Die Leitung hat jeweils Gerhard Rott vom Referat Weltkirche der Diözese Eichstätt. Referent ist Lorius Libériste, Koordinator des agrarökologischen Programms Gadru in Mahotiére, Haiti.

Die Termine der Einführungsveranstaltungen:

Mittwoch, 18. März, in Ingolstadt St. Anton: 18.30 Uhr Gottesdienst, anschl. Info-Abend
Donnerstag, 19. März, in Altdorf: 19 Uhr Gottesdienst, 20 Uhr Info-Abend im Roncalli-Haus
Freitag, 20. März, in Eichstätt: Coffee-Stopp-Tag, 9 Uhr Kunstraum-Café Eichstätt, 11 Uhr Weltbrücke (Weltladen)
Samstag, 21. März, in Breitenbrunn: 13 Uhr Bericht in der Vollversammlung des Diözesanrats, 17 Uhr Gottesdienst
Samstag, 21. März, in Weißenburg Hl. Kreuz, 19 Uhr Info-Abend im Turnraum des Kindergarten
Sonntag, 22. März, in Roth: 10.30 Uhr Gottesdienst, anschl. Info-Programm



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.