Zum Inhalt springen
02.03.2018

Malteser sucht ehrenamtliche Helfer für die Betreuung von geflüchteten Kindern

Betreuung von Flüchtlingskindern. Foto: Malteser

Betreuung von Flüchtlingskindern. Foto: Malteser

Eichstätt/Kipfenberg – In der Marktgemeinde Kipfenberg haben die Malteser in der Diözese Eichstätt seit diesem Jahr einen neuen ehrenamtlichen Dienst eingerichtet.

Für die Integration von Geflüchteten gelten gute Sprachkenntnisse als unerlässlich. Eine Sprache zu lernen, geht aber nicht von selbst. Es gibt dafür zahlreiche Angebote. Doch oft haben Interessierte ein großes Problem: Wohin mit den eigenen Kindern, während man den Deutschkurs besucht?

Genau hier setzt das neue Malteserangebot an: Ehrenamtliche betreuen zweimal in der Woche für ungefähr eine Stunde die Kinder, während ihre Eltern am Sprachunterricht teilnehmen. Mit den Kindern wird dann gebastelt, gesungen, gespielt … die Malteser haben da viele Spiele und Materialien im Portfolio, die für diesen Zweck genutzt werden können.

Für diesen Dienst suchen die Malteser ehrenamtliche Helferinnen und Helfer, die einen Beitrag dazu leisten, auch den Kindern spielerisch die deutsche Sprache und Kultur näherzubringen, und ihnen so erheblich den Einstieg in Schule oder Kindergarten erleichtern. Wer dafür einmal pro Woche circa eine Stunde Zeit hat, darf sich gerne bei den Maltesern melden.

Kontakt und weitere Informationen:
Malteser Hilfsdienst e. V.
Julia Ferstl, Ehrenamtskoordinatorin Integrationsdienste
Pater-Philipp-Jeningen-Platz 1, 85072 Eichstätt
Tel.: 0151/677 318 46, E-Mail: julia.ferstl(at)malteser(dot)org

Quelle: Malteser Hilfsdienst



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.