Zum Inhalt springen
21.01.2020

Malteser laden zu Achtsamkeitskurs ein

Eichstätt - Menschen mit Trauer- und verlusterfahrungen sind oft in Gedanken sehr in der Vergangenheit gefangen und erleben es als schwierig, im Hier und Jetzt zu leben. Da kann es hilfreich sein, sich in Achtsamkeit zu üben.

Achtsamkeit gilt als besondere Form der Aufmerksamkeit. Wenn ein Mensch diesen Bewusstseinszustand erreicht, kann er sich selbst und anderen Menschen im gegenwärtigen Augenblick Beachtung und seine vollste Aufmerksamkeit schenken – ohne zu werten oder zu urteilen. Achtsamkeit gilt deshalb als eines der wichtigsten Werkzeuge, das uns heil und sicher durch den Alltag und auch durch schmerzhafte Situationen führen kann. 

Der Kurs findet unter der Leitung von Paula Vollnhals im Heilig-Geist-Spital in Eichstätt statt und umfasst 6 Abende ab dem 5.2.2020, jeweils von 19 bis 20.30 Uhr. Die Kosten belaufen sich auf 50,00 Euro. Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung bis zum 31.1.2020 gebeten unter der Tel. (08421) 980777 oder hospizdienst.eichstaett(at)malteser(dot)org.

Quelle: Malteser



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.