Zum Inhalt springen
20.09.2016

Lehrerwallfahrt im Zeichen des Jubiläums

Die Fußwallfahrt der Lehrer; Foto: Michael Fass

Eichstätt / Raitenbuch. Zum 30. Mal machten sich Lehrerinnen und Lehrer aller Schularten auf den Weg, um das neue Schuljahr unter den Schutz und Segen Gottes zu stellen. In diesem Jahr führte die Wallfahrt bei Dauerregen von Heideck nach Raitenbuch. In Heideck begrüßte Pfarrer Josef Schierl die Wallfahrer und spendete ihnen den Pilgersegen. So gestärkt machten sich die Lehrkräfte singend und betend auf den Weg. Nach einer Rast im Pfarrheim in Laibstadt führte der Weg über Bergen und Nennslingen nach Raitenbuch.

Auch für diese Wallfahrt hatten die Verantwortlichen der Schulabteilung eigens ein Wallfahrtsheft mit Texten und Liedern erstellt. In drei Etappen wurde gebetet, gesungen und geschwiegen und über die Bedeutung von Freiheit, Barmherzigkeit und Vertrauen für die Beziehung zu Gott und den Mitmenschen nachgedacht. Ein feierlicher Gottesdienst, den Regens Michael Wohner zelebrierte, bildete den Abschluss der Wallfahrt. Die Lehrkräfte wurden wiederum von Schulsanitätern der Realschule Rebdorf begleitet, die bei Bedarf erst Hilfe leisten konnten.

Quelle: Schulabteilung der Diözese; Foto: Michael Fass



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.