Zum Inhalt springen
20.03.2008

Lebenshilfe für ältere Menschen - Tipps für Altenarbeit und Altenseelsorge

Eichstätt/Hilpoltstein/Beilngries. (pde) – Zwei Fortbildungsveranstaltungen für Haupt- und Ehrenamtliche in der Altenarbeit bietet das Referat Altenarbeit der Diözese Eichstätt im April an. „Ressourcen von demenzkranken Personen entdecken und aktivieren“ lautet das Thema der Werkstatt Altenarbeit am 19. April in Hilpoltstein. Die Veranstaltung findet von 9.30 bis 17 Uhr in der Caritas-Begegnungsstätte für Senioren (Heidecker Straße 12) statt. Dabei werden unter anderem spezielle Techniken und Methoden eines themenorientierten Gruppenangebotes für demenzkranke Personen sowie die Einbindung in deren Alltag vorgestellt. Referentin ist die Diplom-Sozialpädagogin Ursula Kukrecht, Nürnberg.

Ein Kurs über „Umgang mit Schuld“ steht am 24. April von 9.30 bis 17 Uhr im Bistumshaus Schloss Hirschberg auf dem Programm. Die Theologin und Sozial-Pädagogin Dr. Sabine Holzschuh zeigt dabei Möglichkeiten auf, biographische Aspekte im Umgang mit SeniorInnen zu eröffnen und ihnen zu einem konstruktiven Umgang mit ihrer Schuld zu verhelfen.

Weitere Informationen und Anmeldungen beim Referat Altenarbeit, Tel. (08421) 50-621 oder 50-611, Fax (08421) 50-628, E-Mail: altenarbeit(at)bistum-eichstaett(dot)de, im Internet unter „www.bistum-eichstaett.de/altenarbeit/“.

 

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.