Zum Inhalt springen
30.12.2013

„Leben aus dem Glauben“: Grundfragen des Glaubens bei Gesprächsreihe der Marianischen Männerkongregation

Eichstätt. (pde) - Die Glaubensgespräche der Marianischen Männerkongregation (MMC) Eichstätt befassen sich im Jahr 2014 mit dem „Leben aus dem Glauben“. Monatlich werden Vorträge und Gespräche über Freiheit und Verantwortung, Tugend und Laster, Leidenschaft und Gewissen des Menschen angeboten.

Nachdem im vergangenen Jahr die Lehren des 2. Vatikanischen Konzils im Mittelpunkt standen, geht die Gesprächsreihe im neuen Jahr wieder klassischen Grundfragen des Glaubens nach. MMC-Präses Regens Christoph Wölfle sieht in dem Angebot eine Chance für die Teilnehmer, sich Wissen über den Glauben anzueignen. „Wenn wir über unseren Glauben Bescheid wissen, gelingt es uns besser, mit Gott in Beziehung zu treten und unsere Gottesbeziehung zu pflegen.“

Vizepräses Spiritual Pius Schmidt freut sich, dass die Gesprächsreihe heuer bereits ins zehnte Jahr kommt. „Wie man sieht ist das Interesse an Glaubens- und Lebensfragen nicht aus dem Bewusstsein der Menschen verschwunden. Auch heute werden die Menschen von Glaubensfragen herumgetrieben und suchen Antworten.“

Neu am Konzept der Glaubensgespräche ist das Rotationsprinzip der Referenten. Im neuen Jahr werden sich Präses Wölfle, Vizepräses Schmidt und der zweite Assistent Dr. Anselm Blumberg bei der Leitung monatlich abwechseln. Aus Sicht von Blumberg ergibt sich daraus für die Zuhörer ein Gewinn: „Jeder Referent hat seine eigene Vermittlungsmethode und bringt seine jeweilige Lebenserfahrung ein. Diese Vielfalt spiegelt etwas von der unerschöpflichen Fülle unseres Glaubens wieder.“

Die Reihe der Glaubensgespräche 2014 beginnt am Dienstag, 7. Januar, um 19.30 Uhr im Dompfarrheim St. Marien, Batzenstube. Referent und Gesprächspartner ist Präses Regens Christoph Wölfle. Das Thema lautet „Der Mensch als Ebenbild und Gedanke Gottes“.

Die weiteren Themen und Termine 2014: Die Berufung des Menschen zum Glücklichsein (4. Februar), Der Mensch als Wesen der Freiheit (11. März), Der Mensch im Spannungsfeld zwischen Gut und Böse (1. April), Der Mensch als Wesen aus Fleisch und Blut: Leidenschaften und Verantwortung (6. Mai), Der innere Mahner: die Stimme des Gewissens (3. Juni), Zuverlässige Weggefährten: Göttliche und menschliche Tugenden (1. Juli), Das Drama der Sünde und Gottes Barmherzigkeit (2. September), Der Mensch als Wesen der Gemeinschaft (7. Oktober), Der Christ als Mitarbeiter am Gemeinwohl (4. November), Die Verschiedenheit und die Gleichheit aller Menschen (2. Dezember).

Die Vorträge richten sich an Mitglieder der Marianischen Männerkongregation und an alle interessierten Männer und Frauen. Sie beginnen jeweils um 19.30 Uhr in der Batzenstube des Dompfarrheims St. Marien, Eichstätt.

Weitere Informationen unter "www.bistum-eichstaett.de/mmc"