Zum Inhalt springen
22.05.2018

Kostenlose Photovoltaikchecks für katholische Kirchengemeinden in Nürnberg

Eichstätt/Nürnberg. (pde) – Zehn kostenlose Photovoltaikchecks für kirchliche Gebäude im Stadtgebiet Nürnberg bieten die Diözese Eichstätt, das Erzbistum Bamberg und das Referat für Umwelt und Gesundheit der Stadt Nürnberg in einer gemeinsamen Aktion an. Die Analyse soll katholische Kirchenstiftungen und Kindergärten motivieren, an der Energiewende mitzuwirken und die noch ungenutzten wirtschaftlichen Potentiale aufzeigen.

„Mit Blick auf die noch überwiegend fossile Stromerzeugung Deutschlands wollen die Kirchen in der Metropolregion Nürnberg ein Zeichen setzen und einen Beitrag zur nachhaltigen Energieversorgung in der Stadt und der Region leisten“, heißt es in einem Schreiben an die Kirchengemeinden. Als wichtige Akteure in der Nürnberger Stadtgesellschaft könnten die Kirchenstiftungen ihrer Vorbildrolle gerecht werden und ein Ansporn für das Handeln des Einzelnen liefern.

Die Datenerhebung und Analyse erfolgt durch Experten der Solarinitiative Nürnberg. Bei Interesse können sich die Kirchengemeinden im Nürnberger Süden an den Klimaschutzmanager der Diözese Eichstätt wenden: Tel. (08421) 50-663, E-Mail: klima(at)bistum-eichstaett(dot)de. Weitere Informationen zur Aktion gibt es unter www.bistum-eichstaett.de/umwelt.