Zum Inhalt springen
29.09.2004

Kontaktpersonen für die ausländischen Gäste - 285 Teamer aus den Pfarrgemeinden bereiten sich auf den Weltjugendtag vor – Schulungen laufen an

Eichstätt. (pde) – 5000 junge Leute aus aller Welt werden vom 11. bis 15. August 2005 im Bistum Eichstätt zu Gast sein. Damit sich die ausländischen Besucher in den Gemeinden wohl fühlen, laufen ab sofort Schulungen für „Weltjugendtags-Teamer“: junge Leute zwischen 16 und 30 Jahren, die sich als Kontaktpersonen engagieren. Sie suchen Gastfamilien, begleiten die Gäste während ihres Aufenthalts und organisieren Aktionen in ihrer Pfarrei. „285 Weltjugendtags-Teamer haben sich diözesanweit zur Verfügung gestellt“, berichtet Simone Hoffmann, die diözesane Weltjugendtagsbeauftragte, „und hinter den Beauftragten stehen noch weitere Teammitglieder, es sind also letztlich weit mehr.“ Wer in den Teams mitarbeiten will, kann sich direkt im Pfarramt vor Ort melden. Voraussetzungen sind Interesse am gemeinsamen Arbeiten und Lust auf internationale Begegnungen, hilfreich sind auch Fremdsprachenkenntnisse.

Zum Programm der Schulungen gehören Informationen zur Organisation, zum Ablauf der Tage der Begegnung in den Gemeinden und zu den rechtlichen Rahmenbedingungen. Weitere Themen sind „Erwartungen der Gäste und der Gastgeber“, „Interkulturelles Lernen“ und Vorschläge zum „Tag des sozialen Engagements“. Denn es ist geplant, die Gäste in eine gemeinnützige Aktion einzubinden, etwa in Zusammenarbeit mit Altenheimen oder anderen Institutionen. Jeder Teamer erhält zum Abschluss der Aktion ein Zertifikat, das für die schulische und berufliche Laufbahn verwendet werden kann.

Die Schulung für die Dekanate Eichstätt, Beilngries und Gaimersheim ist bereits abgeschlossen, sie fand in Schelldorf statt. Für die weiteren Dekanate des Bistums stehen, jeweils am Samstag von 9.15 bis 17.30 Uhr, folgende Termine an: 9. Oktober für Hilpoltstein und Schwabach im Jugendsekretariat Schwabach, 30. Oktober für Berching und Velburg im Pfarrheim Waldkirchen-Petersberg und für Wemding im Pfarrheim Fünfstetten sowie für Nürnberg-Süd im Pfarrheim Stein. Am 20. November findet die Veranstaltung für das Dekanat Weißenburg im Pfarrheim Weißenburg statt, am 27. November für Neumarkt im Pfarrheim Woffenbach und für Herrieden im Pfarrheim Herrieden. Für die Dekanate Altdorf und Kastl findet am 4. Dezember die Schulung im Roncalli-Haus Altdorf statt; am 11. Dezember schließlich beendet Ingolstadt (im Pfarrheim St. Pius) die Reihe.

Anmeldungen der Teamer sind beim Bischöflichen Jugendamt (Telefon 08421/50631, E-Mail: ei-go-koeln@bistum-eichstaett.de) bis etwa zwei Wochen vor dem jeweiligen Termin möglich. Teilnehmer, die am Termin ihres Dekanats keine Zeit haben, können auch eines der anderen Seminare besuchen. Weitere Informationen gibt es über das Internet unter „www.ei-go-koeln.de“.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.