Zum Inhalt springen
30.06.2011

Kolping-Ausstellung über Partnerschaft mit Peru

Mit einer Ausstellung rückt der Kolping-Diözesanverband Eichstätt seine Partnerschaft mit dem südamerikanischen Land in den Fokus.

Tanzvorführung beim Kolping-Partnerschaftsbesuch 2010 in Peru

Tanzvorführung beim Kolping-Partnerschaftsbesuch 2010 in Peru

Ausstellungseröffnung im Eichstätter Landratsamt

Ausstellungseröffnung im Eichstätter Landratsamt

Eichstätt - Mit einer Ausstellung unter dem Titel „Sehen – Urteilen – Handeln. Peru: Globale Partnerschaft verändert“ rückt der Kolping-Diözesanverband Eichstätt seine Partnerschaft mit dem südamerikanischen Land in den Fokus. Die Ausstellung ist zwei Wochen lang im 1. Stock des Eichstätter Landratsamtes zu sehen und wird abschließend am Verbändetag am 10. Juli im Kreuzgang des Domes gezeigt.

Rund 30 Gäste waren zur Eröffnungsfeier am Dienstag, 28. Juni, gekommen, um mehr über das Andenland und die Kolping-Partnerschaft Eichstätt-Peru zu erfahren. Bei einem Gläschen „Pisco Sour“ (Perus Nationalgetränk), peruanischen „Empanadas“ und landestypischer Musik (gespielt von der Münchner Gruppe „Sonccollay“, d. h. in Quechua-Sprache „Tanz mit der Sonne“) konnten die Besucher einen genaueren Eindruck über das südamerikanische Land und seine Menschen, ihre Lebenssituation und über die nachhaltige Arbeit von Kolping gewinnen sowie sich mit Teilnehmern des letztjährigen Partnerschaftsbesuches in Peru austauschen.

Mit der Ausstellung möchte Kolping Erfahrungen aus der 30-jährigen Zusammenarbeit mit den Besuchern teilen. Dazu gehört etwa „das Bewusstsein für die gegenseitige Verantwortung, die wir als globale Welt – als eine Welt – tragen und die positiven Effekte und Chancen, die bei einer Partnerschaft, beim gegenseitigen Lernen und beim genaueren Kennenlernen des anderen entstehen“, so der Verband. „Die Ausstellung zeigt gelebte Partnerschaft über Kontinente“, lobte Astrid Mönnikes von Kolping International, die extra zur Ausstellungseröffnung von Köln nach Eichstätt gekommen war.

Die Ausstellung im Landratsamt ist montags bis freitags von 8.00 bis 16.00 Uhr (am Donnerstag bis 16.30 Uhr) geöffnet – beim Verbändetag am 10. Juli ganztätig im Kreuzgang des Domes. Der Eintritt ist frei. Kinder können sich dabei an einem Malwettbewerb zum Thema „Was weißt du (jetzt) über Peru?“ beteiligen. Den Gewinnern winken unter anderem ein Wave-Board, eine Digital-Kamera oder ein MP3-Plyer. Die Abstimmung zum „schönsten Bild“ erfolgt nach dem Verbändetag unter „www.kolping-eichstaett.de“.

Weitere Informationen und Buchung von Gruppenführungen beim Kolping-Diözesanbüro unter Telefon 08421/ 50 581. Das ausführliche Programm des Verbändetages steht unter „www.verbaendetag-eichstaett.de“ zur Verfügung.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.