Zum Inhalt springen
24.10.2014

Klassenclown und Tagträumer: Fortbildung des Bistums Eichstätt zum Umgang mit auffälligen Kindern

Gunzenhausen. (pde) – Die Kinderpastoral im Bistum Eichstätt veranstaltet eine Fortbildung zum Umgang mit auffälligen Kindern. Die Veranstaltung „Zappelphilipp, Träumer, Störenfriede“ am Samstag, 15. November, im katholischen Pfarrheim Gunzenhausen verbindet entwicklungspsychologische und pädagogische Erkenntnisse. Lehrer, Eltern, Gruppenleiter und andere Interessierte werden den Ursachen von sogenannten Störungen bei Kindern auf den Grund gehen, ihr eigenes Handeln reflektieren und sich austauschen. Ziel ist, dass die Teilnehmer zum Beispiel besonders aufgeweckte Kinder verstehen lernen und nicht verurteilen.

Der Referent für Kinderpastoral, Pfarrer Anton Schatz, leitet die Veranstaltung. Die Vorträge halten die Pädagogen Carmen und Christoph Schöll. Die Fortbildung kostet 30 Euro, sie beginnt um 9.30 Uhr und endet gegen 17.00 Uhr. Interessierte können sich noch bis Dienstag, 4. November, anmelden. Weitere Informationen bei der Kinderpastoral im Bistum Eichstätt, Tel. (08421) 50-611, E-Mail: familie(at)bistum-eichstaett(dot)de.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.