Zum Inhalt springen
28.01.2014

KDFB bereitet sich auf den Weltgebetstag der Frauen vor

Vorbereitungsgottesdienst

Zum Abschluss der Einführungsveranstaltung zum Weltgebetstag der Frauen 2014 feierten die Teilnehmerinnen – hier in Gaimersheim, den von den Ägypterinnen vorbereiteten Gottesdienst. pde-Foto: Danuta Waldau (KDFB)

Eichstätt. (pde) - Der Eichstätter Diözesanverband des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB) bereitet sich auf den Weltgebetstag der Frauen vor, der in diesem Jahr am 7. März stattfindet. Etwa 250 Frauen aus dem gesamten Bistum beteiligten sich im Januar an den fünf Einführungsveranstaltungen, zu denen der KDFB eingeladen hatte. Passend zum diesjährigen Beispielland Ägypten lautet das Thema dieses Mal: „Wasserströme in der Wüste“.

Ein ökumenisches Team leitete die fünf Vorbereitungsveranstaltungen. Den Teilnehmerinnen wurden zum Einstieg umfassende Informationen zu dem nordafrikanischen Land Ägypten und seinen Einwohnern gegeben. Dabei stand der „arabische Frühling“, bei dem die Menschen aus allen Bevölkerungsteilen auf die Straße gingen, um ihrer Sehnsucht nach Gerechtigkeit, Freiheit und Gleichheit eine Stimme zu verleihen, im Vordergrund. Besonders wurden die jüngsten politischen Entwicklungen seit dem Sommer 2013 mit Entmachtung von Präsident Mursi und dem Verfassungsreferendum erläutert. Schließlich beschäftigten sich die Frauen mit der Rolle der Frau in der männlich dominierten Gesellschaft und der prekären  Situation der koptischen Christen.

Außerdem wurde die Weltgebetstagsordnung mit den darin enthaltenen Bibeltexten und Liedern vorgestellt. Die Frauen erarbeiteten in Workshops kreative Elemente, die zum Abschluss des Tages im gemeinsamen Gottesdienst vorgestellt wurden. Die umfangreichen Informationen und die vielfältigen Gestaltungsvorschläge erleichtern den Teilnehmerinnen die Vorbereitung des Weltgebetstaggottesdienstes vor Ort.

Der Weltgebetstag wird in über 170 Ländern immer am ersten Freitag im März von christlichen Frauen in einem ökumenischen Gottesdienst gefeiert. Die liturgischen Vorlagen verfassen jeweils Frauen eines Landes für die ganze Welt. So stammen die Texte und Lieder in diesem Jahr aus Ägypten.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.