Zum Inhalt springen
27.10.2014

Katholische Stadtkirche Nürnberg präsentiert sich erstmals auf der Consumenta

Nürnberg. (pde) – Mit einem eigenen Stand wird sich erstmals die katholische Kirche auf der größten Einkaufsmesse Süddeutschlands, der Consumenta, präsentieren. An dem Stand, der von der katholischen Stadtkirche Nürnberg gestaltet wird, soll die ganze Bandbreite kirchlichen Handelns mit täglich wechselnden Aktionen vorgestellt werden. Es reicht von Erste-Hilfe-Angebote der Malteser, dem Arbeitsalltag von Notfallseelsorgern, der Arbeit mit Menschen mit Behinderung bis hin zu Themen wie Faire Arbeitsbedingungen, Umwelt, Pfarrgemeinde, Erwachsenenbildung, Ehrenamt und Frauen- und Familienarbeit. Das Motto des Standes, der sich in der Internationalen Halle (Halle 4/Stand A61) befindet, lautet: „Allmächd naa – Katholische Stadtkirche Nürnberg“. Die Consumenta findet noch bis zum 2. November im Nürnberger Messegelände statt.

Der Stand der Katholischen Stadtkirche ist in vier Bereiche eingeteilt: Das Café Nürnberger FAIRführung soll ein Ort des Relaxens und Gespräches sein. Mit fair gehandeltem Kaffee, kleinen Snacks aus dem Weltladen „Fenster zur Welt“ und Cocktails steht der Faire Handel während der gesamten Messe im Blickpunkt. In einem spirituellen Bereich kann der Besucher zur Ruhe kommen, mit einem Seelsorger sprechen oder in der Bibel lesen. In einem Aktionsbereich wechseln sich die oben genannten verschiedenen Akteure täglich ab. Und auch die Kunst kommt nicht zu kurz: Die Karikaturenausstellung „Alle in einem Boot“ mit Werken u.a. von Horst Haitzinger, Werner Tiki Küstenmacher und Mame Abdou Thiouf rundet die Präsentation der Katholischen Kirche Nürnberg ab.

Auch prominente Kirchenvertreter haben sich angekündigt: Am Freitag, 31. Oktober wird ab 15 Uhr der Bamberger Erzbischof Ludwig Schick den Stand besuchen, am gleichen Tag kommen ab 10.30 Uhr aus Eichstätt Barbara Bagorski, Leiterin der Hauptabteilung Diakonale Dienste/Apostolat und ab 14 Uhr der Eichstätter Domkapitular Alfred Rottler, Leiter der Hauptabteilung Pastoral und kirchliches Leben. Nürnbergs Stadtdekan Hubertus Förster ist fast täglich am Stand, um sich mit den Besuchern, ihren Wünschen, Anregungen und Anliegen auszutauschen.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.