Zum Inhalt springen
27.07.2003

Kapläne wechseln

Eichstätt. (pde) - Zum neuen Schuljahr steht auch in zahlreichen Gemeinden des Bistums Eichstätt der Wechsel von Kaplänen an:

Dr. Michael Klersy wird neuer Kaplan für die Pfarreien Herrieden, Elbersroth, Neunstetten und Rauenzell. Klersy wurde 2001 zum Priester geweiht und war seither Kaplan in Nürnberg-Altenfurt, Fischbach und Moorenbrunn. Sein Nachfolger in Nürnberg wird Kaplan Hans-Josef Peters, der nach seiner Priesterweihe in diesem Jahr in den Nürnberger Pfarreien St. Rupert und St. Wunibald tätig war.

Zum neuen Kaplan der Pfarrei „Zur Schönen unserer Lieben Frau“ (Münsterpfarrei) wird Dr. Artur Zuk ernannt. Er war seit seiner Priesterweihe 2001 Kaplan in Nürnberg-Reichelsdorf. Neuer Kaplan dort wird Roland Seeger, der seinen ersten Seelsorgeeinsatz seit der Priesterweihe in diesem Jahr in der Pfarrei Maria am Hauch in Nürnberg absolvierte.

Neupriester Alois Loeßl, bisher Kaplan in Roth, wird neuer Kaplan in den Pfarreien Beilngries, Haunstetten, Kirchanhausen und Kottingwörth.

Roland Klein, seit seiner Priesterweihe im Mai Kaplan der Münsterpfarrei „Zur Schönen unserer Lieben Frau“ in Ingolstadt, wechselt in die Ingolstädter Pfarrei St. Pius.

Kaplan Norbert Traub, Pleinfeld, wird zur Weiterführung seines Lizentiatsstudiums am Pontificio Istituto di Spiritualitá „Theresianum“, Rom, (Hochschule der Karmeliten) ab dem 1.Oktober 2003 freigestellt.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.