Zum Inhalt springen
21.09.2016

KAB Kreisverband Ingolstadt zu Besuch in den Lebenshilfe Werkstätten der Region 10

Die Teilnehmer des KAB-Betriebsbesuchs; Foto: Kristina Heselhaus

Die Teilnehmer des KAB-Betriebsbesuchs mit Uwe Stelzer von den Lebenshilfe Werkstätten (2. v. rechts) vor der Gärtnerei (Foto: Kristina Heselhaus)

Ingolstadt - Ganz besondere Arbeitsplätze besuchte der KAB-Kreisverband Ingolstadt: In den Lebenshilfe Werkstätten am Franziskanerwasser in Ingolstadt arbeiten rund 400 Menschen – ein Großteil mit Behinderung. Akkordarbeit und Druck sind hier Tabus! Vielmehr ist das Feingefühl der Werkstattleiter gefragt, die nicht nur fachlich erstklassig ausgebildet sind, sondern auch pädagogisch.

Uwe Stelzer von den Lebenshilfe Werkstätten führte die insgesamt 17 Mitglieder der Katholischen Arbeitnehmerbewegung und andere Interessierte durch die Anlage – sie schauten direkt an die Arbeitsplätze, wo die Mitarbeiter Teile für den Audi Q5 fertigen, die dann direkt nach Amerika gehen, besuchten die Kerzengießerei und machten Halt in der Gärtnerei, der Schreinerei, der KFZ-Werkstatt und der Lackiererei. Mit Blick auf die Vorweihnachtszeit werden bereits jetzt emsig Kerzen gegossen und in der Gärtnerei rücken die Mitarbeiter die Weihnachtssterne immer wieder ins rechte Licht, so dass sie spätestens zum hauseigenen Weihnachtsbasar am 1. Adventswochenende in voller Pracht erstrahlen.

Während des zweistündigen Rundgangs beantwortete Uwe Stelzer Fragen rund um die Lohn- und Arbeitszeitgestaltung der Mitarbeiter, verriet aber auch den ein oder anderen Geheimtipp: dass man zum Beispiel spontan in den Werkstätten vorbeikommen kann, um Gemüse und Blumen aus der Gärtnerei zu kaufen. Oder um in der Kerzengießerei vor dem Basar noch die volle Auswahl abzugreifen. Und dass, wer einen Termin in der KFZ-Werkstatt haben will, sich am besten frühzeitig anmeldet  - die nächsten drei Monate sind nämlich ausgebucht. Kein Wunder: wer einmal gesehen hat, mit wie viel Liebe die Mitarbeiter das eigene Auto polieren, wird wiederkommen!

Der KAB Kreisverband Ingolstadt plant auch für’s kommende Jahr zwei Betriebsbesuche: im Frühjahr möchte der Verband zu einem Besuch in der Integrierten Leitstelle (Rettungsdienst und Feuerwehr) einladen und im Herbst in den Gemüsehof Wöhrl in Ingolstadt-Unsernherrn. Die Veranstaltungen werden rechtzeitig im Veranstaltungskalender unter www.kab-eichstaett.de veröffentlicht.

Quelle: KAB Diözesansekretariat Süd



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.