Zum Inhalt springen
28.12.2009

Inspirationen für einen zufriedenen Alltag - Neues Programm des Katholischen Deutschen Frauenbundes erschienen

Eichstätt. (pde) – Wandern mit Rucksack und Bibel, Einkehrtage, eine Bildungsreise nach Magdeburg, Farb- und Imageberatung - diese Veranstaltungen gehören zum Jahresprogramm 2010 des Katholischen Deutschen Frauenbundes (KDFB). Unter dem Jahresthema „Generationen – gemeinsam Zukunft gestalten“ steht eine Fülle von Terminen an. „Wir müssen hier und jetzt mit konkreten Schritten beginnen, um den nachfolgenden Generationen eine lebenswerte Welt zu hinterlassen“, erklärt Franziska Braun-Wiedmann, die Diözesanvorsitzende. Alle Seminare und Schulungen sind speziell auf die Bedürfnisse von Frauen ausgerichtet, viele geben Unterstützung in der Verbands- und Öffentlichkeitsarbeit. In der Diözese Eichstätt hat der Frauenbund rund 8.800 Mitglieder. Dem Heft liegt erstmals ein Gutschein für den kostenlosen Besuch einer Halbtags- oder Abendveranstaltung bei – auch Nicht-Mitglieder möchte der Verband neugierig mache

Zunächst startet der Frauenbund mit einem Aufbaukurs für Mittagsbetreuerinnen ins neue Jahr. Wie man Kinder zum Lernen motiviert, erfahren die Teilnehmerinnen bei dieser Fortbildung, die am 9. Januar und 6. Februar in Nürnberg stattfindet. Die Einführungstage für den Weltgebetstag der Frauen machen ihren Anfang am 12. Januar in Schwabach. Im Mittelpunkt steht das Land Kamerun – das afrikanische Land gilt als vorbildlich im Zusammenleben verschiedener religiöser und ethnischer Gruppen. Bei Bezirksveranstaltungen, die am 18. Januar in Greding beginnen, geht es um Abschied nehmen: „Der Tod gehört zum Leben“, zu diesem Thema gibt es nicht nur konkrete Ratschläge für den Trauerfall, sondern auch um Gräberkultur und Glaubensfragen.

Der Aufbaukurs „Umgang mit dem Handy“ wird am 26. Januar in Eichstätt angeboten. Tipps zum Umgang mit persönlichen Daten gibt der Verbraucherservice Bayern bei Bezirksveranstaltungen, die am 1. Februar in Schwabach starten. Mit dem Thema „Chancen und Gefahren durch Medien und virtuelle Realität für Kinder und Jugendliche“ beschäftigt sich ein Vortrag am 11. Februar in Treuchtlingen. Wie trete ich in größerer Runde kompetent auf? Eine Aufbauschulung für Führungskräfte bietet am 12. Februar die Opernsängerin Ulrike Wanetschek aus München. Zum Programm gehören Übungen aus Schauspiel, Improvisationstheater und aus der Pantomime. Viele Anregungen zum Gestalten von Kindergottesdiensten werden am 27. Februar in Neumarkt präsentiert.

Die Veranstaltungsreihe Frauenfrühstück, die am 2. März in Ellingen startet, nimmt das Thema „Zeitkompetenz im Alltag“ ins Visier. Der internationale Frauentrag am 8. März stellt das Thema „Frauensache Ehrenamt“ zur Diskussion: Was passiert, wenn das Ehrenamt wegbrechen würde? „Malen schärft das eigene Denken und Empfinden“: Am 17. April öffnet der Künstler Reinhard Zimmermann sein Atelier und lädt ein, auf Holztafeln zu malen und über die Wirkung von Farben nachzudenken.

Weitere Themen im Jahresprogramm sind ein Einkehrtag unter dem Motto „Über den Wolken“, Computerkurse, Wandertage, der gemeinsame Besuch des Kirchentags in München. Bei einer Farb- und Imageberatung lernen die Teilnehmerinnen, wie sie ihren persönlichen Stil unterstreichen. Ein Besuch in der Münchener Synagoge und der Fernsehstudios in Freimann ist für den 17. Juni geplant. Die Teilnehmer erhalten Informationen über Geschichte und Funktion der Synagoge und über den Ablauf des Gottesdienstes, nach einem Stadtbummel nehmen sie an einer Live-Sendung beim Bayerischen Rundfunk teil. Eine Bildungsreise vom 8. bis 11. Juli führt in die Lutherstadt Eisleben und die Bischofsstadt Magdeburg.

Das komplette Jahresprogramm ist unter „www.frauenbund-eichstaett.de“ nachzulesen. Dort ist auch Anmeldung online zu den Veranstaltungen möglich.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.