Zum Inhalt springen
27.11.2014

Ingolstädter Messbund feiert Patronatsfest am 7. Dezember

Eichstätt/Ingolstadt. (pde) – Zu seinem Haupt- und Patronatsfest lädt der Marianische Messbund Ingolstadt (IMB) ein. Der Festgottesdienst findet am zweiten Adventssonntag, 7. Dezember, um 10 Uhr in der Franziskanerbasilika Ingolstadt statt. Hauptzelebrant und Festprediger ist der Benediktiner Dr. Korbinian Birnbacher, Erzabt des Stiftes St. Peter in Salzburg. Die musikalische Gestaltung übernimmt die Stadtkapelle Eichstätt unter der Leitung von Harald Eckert. Alle Gottesdienstbesucher sind im Anschluss an die Eucharistiefeier zu einem Empfang im Kreuzgang des Klosters eingeladen.

Beim diesjährigen „Patronatsfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria“ blickt der Ingolstädter Messbund auf 285 Jahre seines Bestehens sowie auf 50 Jahre seit der Erhebung seiner Mutterkirche zur Basilika zurück. Der IMB ist eine eucharistische Gebetsgemeinschaft, die 1729 von Franziskanern gegründet wurde. Seit dem Jahr 2010 befindet er sich in der Obhut des Bischöflichen Stuhles Eichstätt, nachdem die Franziskaner ihre Niederlassung in Ingolstadt aufgegeben haben. Hauptziele des Bundes sind die Förderung der Verehrung der Eucharistie und das beständige Gebet für die Verstorbenen. Die „Stiftung Ingolstädter Messbund“ kümmert sich um die Weitergabe von Messstipendien an bedürftige Priester in verschiedenen Ländern der Mission. Weitere Informationen unter „www.messbund.de“.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.