Zum Inhalt springen
26.11.2010

„In dulci jubilo“ - Neue CD mit Domorganist Martin Bernreuther an der Orgel von St. Walburg

CD Übergabe

Die ersten beiden Exemplare der CD sind für die beiden Hausherren der Abtei- und Pfarrkirche St. Walburg in Eichstätt bestimmt: Martin Bernreuther (links) bei der Übergabe an Äbtissin M. Franziska Kloos (mitte) und Pfarrer Franz Mattes (rechts).

Eichstätt. (pde) – Werke von Händel, Bach, Corelli und Buxtehude stellt eine neue CD vor, die der Eichstätter Domorganist Martin Bernreuther an der  Mathis-Orgel der Abteikirche Sankt Walburg eingespielt hat. Das wohl aus dem 14. Jahrhundert stammende populäre Weihnachtslied „In dulci jubilo“ bildet den Dreh- und Angelpunkt des Programms: Rund um verschiedene Bearbeitungen des Liedes sind Werke namhafter Komponisten zu hören. So spielt Bernreuther in eigener Bearbeitung das berühmte Concerto grosso op. 6 von Arcangelo Corelli. Ferner enthält die Aufnahme das Orgelkonzert B-Dur von Georg Friedrich Händel, die Pastorale F-Dur von Johann Sebastian Bach sowie Kompositionen von Dietrich Buxtehude, Friedrich Wilhelm Zachow, William Boyce und Johann Gottfried Walther.

Martin Bernreuther studierte Katholische Kirchenmusik und Konzertfach Orgel an der Staatlichen Hochschule für Musik in München bei Professor Franz Lehrndorfer. Er ergänzte  seine Studien als Stipendiat des Deutschen Akademischen Austauschdienstes in Paris. Anschließend wurde Bernreuther zum Professor für Orgel, Improvisation und Cembalo an die Hochschule der Künste der Katholischen Universität von Porto, Portugal, berufen. Ein Höhepunkt in der Zusammenarbeit mit renommierten Orchestern und Solisten waren die Rundfunk- und Fernsehaufnahmen der Großen Messe in c-moll von Wolfgang Amadeus Mozart unter der Leitung von Leonard Bernstein. Seine Konzerttätigkeit führte ihn in Kirchen und Kathedralen des In- und Auslands. Nach mehrjähriger Tätigkeit am Münchner Dom und in Altomünster wurde er 2002 zum Domorganisten und Orgelsachverständigen des Bistums Eichstätt ernannt. Die Orgel der Eichstätter Pfarr- und Abteikirche St. Walburg wurde 1996 geweiht.

Die CD erscheint in der Edition Bernreuther zum Preis von 15 Euro. Sie ist in Eichstätt im Klosterladen St. Walburg, den Universitätsbuchhandlungen Sporer und Brönner&Daentler, der Touristinfo Eichstätt, dem Informationszentrum Naturpark Altmühltal und bei Musik Gottstein sowie dem Klosterladen in Plankstetten erhältlich. Hörbeispiele bietet die Internetseite des Bistums Eichstätt unter „www.bistum-eichstaett.de/cd-tipp“.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.