Zum Inhalt springen
22.11.2005

„Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben“ - Hausgottesdienst am ersten Montag im Advent

Eichstätt. (pde) - „Ich will euch Zukunft und Hoffnung geben“, so heißt das Thema des Hausgottesdienstes zu Beginn des Advents. Am Montag, 28. November, feiern um 19.30 Uhr die Familien und Hausgemeinschaften im Bistum Eichstätt daheim die Gebetsstunde, zu der Diözesanadministrator Johann Limbacher eingeladen hat.

Im Mittelpunkt des Hausgottesdienstes stehen Propheten, die auf das Kommen des Messias hinweisen. Diözesanadministrator Limbacher schreibt in seiner Einladung: „Voller Freude sehen und gehen wir der Wiederkunft Jesu Christi in Herrlichkeit entgegen. Geben wir diese Freude weiter; teilen wir mit, was wir empfangen haben und was wir hoffen dürfen!“.

Die Textvorlage wurde im Referat Ehe- und Familienseelsorge des Bistums Würzburg für Bayern einheitlich erstellt. Sie wird in der Kirchenzeitung des Bistums Eichstätt am 1. Adventssonntag (27. November) abgedruckt sein.

Die Vorlage kann von der Internetseite des Bistums Eichstätt unter „www.bistum-eichstaett.de/hausgottesdienst/“ herunter geladen werden und liegt in zahlreichen Kirchen des Bistums auf.

Außerdem ist wieder ein Hausgottesdienst für den Heiligen Abend erhältlich. Er ist ebenfalls im Internet erhältlich, wird am 3. Adventssonntag (18. Dezember) in der Kirchenzeitung abgedruckt sein und in vielen Kirchen aufliegen.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.