Zum Inhalt springen
02.12.2015

„Ich bin ein Fremder gewesen“

Am Dienstag, den 8. Dezember 2015, um 20 Uhr kommt auf Einladung der KEB Weißenburg-Gunzenhausen zum Thema „Ich bin ein Fremder gewesen – biblische Perspektiven zum Thema Flucht und Migration“ Bildungsreferent und Diplom-Theologe Claudio Ettl vom Caritas-Pirkheimer-Haus Nürnberg in das Katholische Pfarrzentrum, Auf der Wied 9, 91781 Weißenburg. Die Veranstaltung findet in der Reihe „Stimmen der Zeit – Fragen und Kommentare“ in Kooperation mit dem Evangelischen Bildungswerk EBW JAH statt.

Abraham und seine Frau: Wirtschaftsflüchtlinge? Moses und Jesus: politische Flüchtlinge? Die Erfahrung von Flucht, Vertreibung und Migration spielt in der Bibel eine zentrale Rolle. Das Buch der Bücher dokumentiert aber nicht nur Schicksale von Flüchtlingen und Vertriebenen, sondern berichtet zugleich von Gottes Einsatz und Eintreten für die Betroffenen und bietet so Orientierung für christliches Handeln.

Der Abend geht dem biblischen Blick auf das Thema Flucht und Vertreibung nach, zieht Verbindungen zu Heute und zeigt Perspektiven und Handlungsmöglichkeiten für die aktuelle Situation auf.