Zum Inhalt springen
30.07.2012

Hinwendung zum Menschen: Neues Programm des Diözesanbildungswerkes

Das Diözesanbildungswerk Eichstätt legt sein Programm für das zweite Halbjahr 2012 vor.

Eichstätt. (pde) – In der Bildungsarbeit wendet sich die Kirche ganz im Sinne des Zweiten Vatikanischen Konzils „selbstbewusst, offen und dialogbereit“ dem Menschen zu. Nach den Worten von Dr. Bertram Blum, dem scheidenden Direktor des Diözesanbildungswerkes, ist sie dann auch glaubwürdig und überzeugend und wird so auch akzeptiert. In diesem Sinn legt das Diözesanbildungswerk Eichstätt nun sein Programm für das zweite Halbjahr 2012 vor.

Es umfasst dementsprechend auch eine breite Palette von Themen: „Leben gestalten“ lautet ein Schwerpunkt des Bildungsprogrammes, so mit einer Werkwoche „Biografiearbeit“ vom 3. bis 6. September im Bistumshaus Schloss Hirschberg, oder einem Seminartag am 20. Oktober, bei dem die Teilnehmerinnen und Teilnehmer „Dem Geheimnis des Erfahrbaren Atems näher kommen“ können.

„Kultur erleben“ steht im Mittelpunkt von Führungen im Bistumshaus Schloss Hirschberg an insgesamt fünf Terminen von September bis Dezember, aber auch bei den vier Veranstaltungen aus der Reihe „Film-Forum Akzente“: Um „Liebesdinge“ geht es bei den „Internationalen Kinostreifzügen“, die in Zusammenarbeit mit der Medienzentrale des Bistums und dem Filmstudio im Alten Stadttheater Eichstätt angeboten werden. Wer selbst mit der Videokamera umgehen möchte, kann die Grundzüge der Postproduktion, also Videoschnitt, Vertonung und Abmischung bei einem Wochenendseminar vom 22. bis 23. September erlernen. Kooperationspartner ist die Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des Bistums Eichstätt.

Im Themenbereich „Glauben denken und leben“ geht es am 3. Oktober im Bistumshaus Schloss Hirschberg um Fundamente, Analysen und Perspektiven für die Kirche in der Welt von heute. In der Studientagung zur Verabschiedung von Dr. Bertram Blum als Direktor des Diözesanbildungswerkes geht es um die Umsetzung des Zweiten Vatikanischen Konzils und der Gemeinsamen Synode der Bistümer.

Weitere Veranstaltungen geben Hilfen, kompetent mit Medien zu arbeiten oder zur Gestaltung des Lebens in Ehe und Familie. Beziehungs- und Erziehungskompetenz stärken will das Diözesanbildungswerk mit Angeboten wie den Eltern-Kind-GruppenleiterInnen-Schulungen oder einem Wochenendseminar zum Thema „Ein Kick mehr Partnerschaft“. Vor allem an haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter richten sich Veranstaltungen zu den Themenbereichen „Senioren kompetent begleiten“ und „Kinder-Medien“. Die Angebote für das zweite Halbjahr 2012 umfassen ferner zahlreiche Veranstaltungen, die das Diözesanbildungswerk mit seinem Kooperationspartner Abtei Plankstetten, Bildungshaus St. Gregor, durchführt.

Das komplette Programm ist unter „www.bistum-eichstaett.de/erwachsenenbildung“ zu finden und liegt als Broschüre in den Pfarrzentren und Kirchen des Bistums aus.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.