Zum Inhalt springen
07.01.2009

Himmlische Ausblicke für guten Zweck - Neue Wohlfahrtsmarken ab 2. Januar bei der Caritas erhältlich

Wohlfahrtsmarken

Eichstätt. (pde) - Am 2. Januar erscheinen neue Wohlfahrtsmarken. Sie zeigen „himmlische Ausblicke für einen irdischen Zweck“ und helfen dank ihrer Zuschlagswerte. Der Mehrbetrag der Marken, die bei der Caritas im Bistum Eichstätt bezogen werden, kommt der Caritasarbeit in der Diözese zugute.

Auf den Wohlfahrtsmarken sind die vier Himmelserscheinungen Regenbogen, Sonnenuntergang, Nordlicht und Blitz zu sehen.

Die Postkartenmarke für 45 + 20-Cent zeigt das Naturschauspiel Regenbogen, dessen besondere Ausdruckskraft in seiner Farbenvielfalt liegt. Auf der Briefmarke 55 + 25-Cent „Sonnenuntergang“ sind die Strahlen der gerade untergegangenen Sonne zu sehen, die den Himmel beeindruckend orange-gelb färben. Die andere 55 + 25-Cent-Wohlfahrtsmarke demonstriert das geheimnisvoll wirkende Nordlicht, das vorwiegend an den Polarkappen auftritt. Der Blitz ist das Motiv der Marke im Wert von 145 + 55 Cent. Die Fotografie auf dieser Marke  hinterlässt einen Eindruck von der unbändigen Kraft dieses Naturphänomens.

Die Wohlfahrtsmarken erscheinen 2009 im 60. Jahr. 1949 hatte der seinerzeitige Generalsekretär des Deutschen Caritasverbandes, Monsignore Kuno Joerger, das Sozialwerk Wohlfahrtsmarken ins Leben gerufen. Sein Motto lautete: „Helft und schenkt Freude, kauft Wohlfahrtsmarken.“

Die Marken können bestellt werden beim: Caritasverband für die Diözese Eichstätt, Residenzplatz 14, 85072 Eichstätt, Telefon: 08421/ 50-908, E-Mail: Theresia.Brigl(at)caritas-eichstaett(dot)de.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.