Zum Inhalt springen
13.08.2015

„Himmelsbilder“: Geistiger Mittagstisch am 19. August in der Eichstätter Residenz

Eichstätt. (pde) – Die Reihe „Geistiger Mittagstisch“ widmet sich in diesem Jahr historischen Eichstätter Dar- und Vorstellungen des Himmels und seiner Bewohner. Am Mittwoch, 19. August, beginnt die Veranstaltung um 12.15 Uhr in der Eingangshalle des Landratsamts. Thema ist „Der Sieg von Frieden und Gerechtigkeit im Spiegelsaal der ehemals fürstbischö?ichen Residenz“. Das 1768 entstandene Deckengemälde im Spiegelsaal ist eine Arbeit des Hofmalers Johann Michael Franz. Es schildert in leuchtenden Farben den Sieg von Frieden und Gerechtigkeit und die damit verbundenen positiven Auswirkungen für die Gesellschaft. Wie die übrige Bilderwelt des Saales steht es für die humanistischen und aufklärerischen Vorstellungen des Hausherren, Fürstbischof Raimund Anton Graf von Strasoldo. Referentin ist die Kunsthistorikerin Claudia Grund. Der „Geistige Mittagstisch“ dauert rund 20 Minuten. Die Veranstaltung des Domschatz- und Diözesanmuseums findet in Zusammenarbeit mit der Katholischen Erwachsenenbildung im Landkreis Eichstätt statt. Weitere Informationen gibt es beim Museum unter Tel. (08421) 50-266.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.