Zum Inhalt springen
28.04.2004

„Heimatlos! Mitten in Europa“ - Informationsveranstaltungen zur Renovabis-Pfingstaktion

Eichstätt/Nürnberg. (pde) – „Heimatlos! Mitten in Europa“, so lautet das Motto der diesjährigen Renovabis-Pfingstaktion. Begleitend bieten das Referat Weltkirche im Bistum Eichstätt, der Diözesanrat der Katholiken und das Diözesanbildungswerk Informationsveranstaltungen in Nürnberg an. Am 6. Mai findet im „Fenster zur Stadt“ die Veranstaltung „Heimatlos! Mitten in Europa“ mit Andrij Waskowycz statt. Beginn ist um 19.30 Uhr. Am 9. Mai gibt es in der Pfarrei Corpus Christi um 10 Uhr einen Gottesdienst, um 11 Uhr spricht Pater Angelus Waldstein aus Ettal zum Thema „Der Glaube als Brücke zwischen Menschen und Völkern“. Am 23. Mai wird um 10 Uhr in der Pfarrei Maximilian Kolbe ein Gottesdienst gefeiert, um 11 Uhr steht hier der Vortrag von Pater Angelus Waldstein „Aufgaben und Ziele von Renovabis“ auf dem Programm.

Schon seit Jahren kümmert sich die kirchliche Hilfsorganisation Renovabis um Flüchtlinge, Vertriebene und Migranten in den Ländern Mittel-, Ost- und Südeuropa. „Allein in Europa leben rund 56 Millionen Menschen als Migranten“, betont das Referat Weltkirche in der Diözese Eichstätt. Die hohe Zahl der Betroffenen dürfe das Schicksal der Einzelnen nicht in den Hintergrund treten lassen. Die Kollekte für Renovabis ist in den Gottesdiensten des Pfingstsonntags.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.