Zum Inhalt springen
29.03.2011

Hauptfest 2011 der Marianischen Männerkongregation mit Bischof Gregor Maria Hanke am 3. April

Das Hauptfest der Marianischen Männerkongregation, bekannt als "Steckerlfest", findet am 3. April in Eichstätt statt.

Hauptfest der MMC

Historische Prozessionsstangen

Eichstätt. (pde) - Zu ihrem Hauptfest am 3. April, landläufig als „Steckerlfest“ bekannt, lädt die Marianische Männerkongregation (MMC) Eichstätt ein. Im Mittelpunkt steht der Festgottesdienst um 9.00 Uhr in der Eichstätter Schutzengelkirche, den Bischof Gregor Maria Hanke als Protektor (Schirmherr) der Kongregation zelebrieren wird. Während des Gottesdienstes erfolgt die Amtseinführung des neuen Präfekten Michael Waller sowie die Neuaufnahme von Mitgliedern, den „Sodalen“. Die musikalische Gestaltung übernehmen Rudolf Pscherer (Orgel) und Joachim Eck (Gesang). So erklingen Arien von Alessandro Grandi (Cantabo domino), Camille Saint-Saëns (Ave Maria) und César Franck (Panis Angelicus).

Bereits ab 7.00 Uhr ist Beichtgelegenheit in der Schutzengelkirche. Nach dem Gottesdienst besteht die Möglichkeit zur eucharistischen Anbetung. In der Andacht um 13.00 Uhr wird Präses Regens Christoph Wölfle predigen. Außerdem werden insgesamt 97 Jubilare für 25-, 40-, 50-, 60- und 65-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Eine Sakramentsprozession durch die Innenstadt mit den Bannerabordnungen schließt den Festtag ab. Erstmals seit vielen Jahrzehnten werden dabei wieder jene Prozessionsstecken mitgetragen, die dem „Steckerlfest“ seinen Namen gegeben haben. Acht von zwölf Stecken wurden im zurück liegenden Jahr renoviert, die restlichen vier werden demnächst in Stand gesetzt.

Die MMC erwartet zu ihrem Hauptfest etwa tausend Männer. Es findet einmal jährlich, am vierten Fastensonntag, in der Eichstätter Schutzengelkirche statt. Das Gotteshaus ist seit der Gründung der MMC im Jahr 1615 deren Kongregationskirche.

Interessenten, die in die Marianische Männerkongregation aufgenommen werden möchten, werden gebeten, sich möglichst vorab bei Präfekt Michael Waller (Telefon 08423/649, E-Mail: mmc(at)bistum-eichstaett(dot)de) oder am Festtag selbst bis 8.45 Uhr im Büro der MMC (beim Seminareingang neben der Schutzengelkirche) zu melden. Die MMC weist ferner darauf hin, dass an diesem Tag auf dem Leonrodplatz nicht geparkt werden kann. Ausreichend Parkmöglichkeiten für die Festtagsteilnehmer bestehen im Seminargarten (Einfahrt wird geöffnet), dem nahe gelegenen Waisenhausparkplatz oder den Parkplätzen am Freiwasser. Die Sodalen der Ortsgruppe Eichstätt treffen sich nach dem Festgottesdienst zum gemeinsamen Mittagessen im Gasthof Sonne.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.