Zum Inhalt springen
28.03.2011

Gregorianischer Choral und Orgelmusik zur Passionszeit

Gregorianischen Choral und Orgelmusik zur Passionszeit umfasst das Eichstätter Domkonzert unter Leitung von Christian Heiß am Sonntag, 3. April.

Eichstätt. (pde) - Gregorianischen Choral und Orgelmusik zur Passionszeit umfasst das Eichstätter Domkonzert am Sonntag, 3. April. In dem Passionskonzert stellt die Schola Gregoriana unter Leitung von Christian Heiß Gesänge aus der österlichen Bußzeit vom Aschermittwoch bis zum Karfreitag vor. Freie und thematisch geprägte Orgelwerke, gespielt von Martin Bernreuther an der Domorgel, ergänzen die Gesänge und beleuchten die Thematik neu. Das Passionskonzert im Dom beginnt um 19 Uhr.

Karten zu 8 Euro bzw. 5 Euro für Schüler und Studenten sind ab 18 Uhr im Vorraum zum Willibaldschor des Doms erhältlich.

Die Schola Gregoriana des Eichstätter Doms gehört zu den Ensembles der Eichstätter Dommusik. Ihre Hauptaufgabe liegt in der musikalischen Gestaltung des sonntäglichen Kapitelsamts im Dom mit gregorianischen Gesängen. Etwa einmal im Monat wird dieser Gottesdienst als Choralamt gefeiert. Neben der intensiven Beschäftigung mit dem gregorianischen Choral gehören auch die Einstudierung und Aufführung mehrstimmiger Männerchorliteratur zu den Aufgaben der Schola. Regelmäßig tritt die Schola Gregoriana bei Konzerten auf.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.