Zum Inhalt springen
14.05.2020

Fünf Jahre Enzyklika Laudato Si‘: Globale Aktionswoche für die Umwelt – Gebet am 24. Mai

blühender Strauch

Die Verantwortung für die Schöpfung steht im Mittelpunkt der „Laudato Si‘-Woche“. pde-Foto: Maike Eikelmann

Eichstätt. (pde) – Zur Mitfeier der Laudato Si‘-Woche 2020 lädt das Referat Schöpfung und Klimaschutz der Diözese Eichstätt ein. Zu der Aktionswoche vom 16. bis 24. Mai mit dem Leitwort „Alles ist miteinander verbunden” hat Papst Franziskus die Katholiken weltweit aufgerufen. Anlass ist die Veröffentlichung seiner Umweltenzyklika, die sich am 24. Mai zum fünften Mal jährt.

„Diese Woche bietet insbesondere für Umweltengagierte, Pfarreien, Schulen, Kindertageseinrichtungen und andere Institutionen eine gute Gelegenheit, über ihr Engagement für die Anliegen der Enzyklika nachzudenken und dieses zu intensivieren“, sagt Lisa Amon, Nachhaltigkeitsreferentin im Bistum Eichstätt. Die durch die Coronapandemie bedingte Entschleunigung könne auch genutzt werden, um die Enzyklika wieder zu lesen oder wenigstens sich auszugsweise damit zu beschäftigen. „Laudato Si‘ hat nichts von ihrer Aktualität verloren, ganz im Gegenteil“, betont Amon. Das Referat Schöpfung und Klimaschutz verschickt auf Anfrage gedruckte Broschüren des Papstschreibens an Interessierte. Der vollständige Text – von der Deutschen Bischofskonferenz im PDF-Format bereitgestellt – kann auch unter www.bistum-eichstaett.de/umwelt heruntergeladen werden.

Aufgrund der momentanen Beschränkungen für Veranstaltungen mit Publikumsbeteiligung regt das Referat Schöpfung und Klimaschutz an, Aktionen für einen späteren Zeitpunkt zu planen. Ein geeigneter Zeitraum für die Umsetzung dieser geplanten Projekte könnte die jährlich stattfindende ökumenische Schöpfungszeit sein, die traditionell vom 1. September bis 4. Oktober gefeiert wird.

Weitere Aktionsideen und Anregungen für die Laudato Si‘-Woche veröffentlicht das vatikanische Dikasterium für die ganzheitliche Entwicklung des Menschen unter www.laudatosiweek.org. Auf der Website der Vatikanbehörde wird auch zu einem globalen gemeinsamen Gebet am Sonntag, 24. Mai, um 12 Uhr eingeladen.

Das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ hat zudem den Text der Enzyklika in „Leichter Sprache“– besonders geeignet für Kinder und Menschen mit Behinderung – veröffentlicht. Das Büchlein ist bestellbar unter www.sternsinger.de.

Seit dem Start der Klimaoffensive2030 der Diözese Eichstätt im Jahr 2013 und insbesondere in den fünf Jahren seit der Veröffentlichung von Laudato Si‘ 2015 haben viele Pfarreien und Einrichtungen im Bistum Eichstätt Maßnahmen ergriffen, um die Vision von einer integralen Ökologie umzusetzen. „Die jetzige Aktionswoche bietet eine gute Gelegenheit, in Verantwortung für die Schöpfung weiterzudenken und neue Schritte zu gehen“, sagt Lisa Amon.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.