Zum Inhalt springen
07.02.2006

Fortbildungs- und Besinnungstag für Kommunionhelfer - Zwei Termine stehen zur Wahl

Eichstätt/Beilngries. (pde) - Für beauftragte Kommunionhelferinnen und Kommunionhelfer bietet das Liturgiereferat des Bistums Eichstätt einen Besinnungs- und Fortbildungstag an. Zwei Termine stehen zur Wahl: 4. und 18. März jeweils im Bistumshaus Schloss Hirschberg. Die Tagungsleitung hat Liturgiereferent Werner Hentschel. Der Tag dient der theologischen Fortbildung, der spirituellen Vertiefung und dem Erfahrungsaustausch.

Jeder Kommunionhelfer soll wenigstens alle zwei Jahre an einem Besinnungstag teilnehmen. Dies ist eine Voraussetzung dafür, dass die Beauftragung, die jeweils auf vier Jahre befristet ist, verlängert werden kann.

Anmeldung an das Bischöfliche Generalvikariat, Luitpoldstr. 2, 85072 Eichstätt, Tel. (08421) 50-201, Fax 50-209, E-Mail: dschneider@bistum-eichstaett.de. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.