Zum Inhalt springen
20.09.2019

Fernsehmagazin kreuzplus am 27. September zum Thema Inklusion

Maike Eikelmann moderiert Kreuzlus

Maike Eikelmann moderiert das Fernsehmagazin kreuzplus. pde-Foto: Anika Taiber-Groh

Eichstätt. (pde) – In der nächsten Ausgabe von kreuzplus, dem Fernsehmagazin aus dem Bistum Eichstätt, geht es am Freitag, 27. September, um das Thema „Inklusion“. In der Sendung wird exemplarisch gezeigt, wie Inklusion im Sport, im Beruf und im Alltag gelingen kann.

Beim katholischen Sportverband Deutsche Jugendkraft (DJK) hat jeder die Möglichkeit mitzumachen, unabhängig von individuellen Merkmalen oder Beeinträchtigungen. Der schwerhörige Fabian Kuppe steht nicht nur für die erste Herrenfußballmannschaft des DJK Ingolstadt auf dem Platz, sondern hat in diesem Jahr auch den Vize-Europameistertitel mit der deutschen Nationalmannschaft der Gehörlosen gewonnen. Die kreuzplus-Redaktion hat den 20-Jährigen bei seinem Mannschaftstraining in Ingolstadt besucht.

Auch am Arbeitsplatz findet Inklusion tagtäglich statt. In einem Beitrag wird gezeigt, wie das beim Bischöflichen Ordinariat Eichstätt aussieht. Im „Lieblingscafé“ in Ingolstadt begegnen sich Menschen nicht nur auf kulinarischer, sondern auch auf menschlicher Ebene: Denn das Lieblingscafé ist kein normales Café sondern vor allem auch ein Ort der Inklusion. In der Rubrik „Der besondere Ort“ stellt kreuzplus das Café vor.

Das Fernsehmagazin kreuzplus läuft immer am vierten Freitag eines Monats von 18.30 Uhr bis 18.45 Uhr auf dem Ingolstädter Regionalsender TV Ingolstadt und wird in den folgenden Tagen mehrmals wiederholt. Das Programm ist über Kabel und Satellit empfangbar. Die Sendung zum Nachsehen und weitere Informationen gibt es unter www.kreuzplus.de.