Zum Inhalt springen
10.07.2020

Fatimatag in Wemding am Montag, 13. Juli

Außenansicht der Wallfahrtsbasililka

Die Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein in Wemding. pde-Foto: Heinrich Weiß

Der monatliche Fatimatag im Heiligtum Unserer Lieben Frau von Wemding wird am Montag, 13. Juli gefeiert. Von 7 bis 11 Uhr besteht die Möglichkeit zum Empfang des Bußsakramentes bei drei Priestern. Den Bestimmungen für die Corona-Pandemie gemäß, besteht die Beichtgelegenheit nicht in den Beichtstühlen. Zwei Priester stehen in den Räumlichkeiten des Hauses Maria Brünnlein, ein Beichtpriester in der Nebensakristei der Basilika für die Spendung des Bußsakramentes zur Verfügung. Um 7.30 Uhr beten die Gläubigen den Rosenkranz in Vorbereitung auf die heilige Messe um 8 Uhr. Um 8.45 Uhr beginnt der zweite Rosenkranz. Ab 9.30 Uhr wird das zweite Pilgeramt gefeiert: als Gastprediger kommt Kaplan Johannes Huber aus Klingen. Huber wurde 2017 in Augsburg zum Priester geweiht und absolviert derzeit ein weiterführendes Studium in Rom. Nach der heiligen Messe beten die Wallfahrer die eucharistische Andacht. Die von den Pilgern mitgebrachten Andachtsgegenstände werden ebenso gesegnet. Die Wallfahrer müssen sich für den Fatimatag an die geltenden Corona-Regeln halten, Mund-Nasen-Schutz mitbringen und beim Betreten und Verlassen der Kirche tragen. Während der Gottesdienste kann der Mund-Nasen-Schutz am Platz abgelegt. Es sind Sitzplätze im Kirchenschiff und auf den Emporen ausgewiesen. Der Pilgertag in der Wallfahrtsbasilika endet mit dem eucharistischen Segen und dem Brünnlein-Segen um 11.30 Uhr.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.