Zum Inhalt springen
09.01.2018

Fatimatag in Maria Brünnlein in Wemding am 13. Januar

Auch im neuen Jahr feiert die Wallfahrt Maria Brünnlein zu Wemding mit hl. Messen, Gelegenheit zur Beichte und dem Rosenkranzgebet den Fatimatag.

Der Fatimatag wird am Samstag, 13.Januar 2018, in der Wallfahrtsbasilika Maria Brünnlein in Wemding begangen. Von 7.00 bis 11.00 Uhr besteht die Möglichkeit zum Empfang des Bußsakramentes bei mehreren Priestern. Um 7.30 Uhr beten die Gläubigen den Rosenkranz in Vorbereitung auf die hl. Messe um 8 Uhr. Um 8.45 Uhr ist der zweite Rosenkranz. Um 9.30 Uhr feiert Domvikar Dr. Thomas Stübinger das Pilgeramt in den Anliegen der Wallfahrer und hält die Predigt. Thomas Stübinger, Stadtpfarrer in Ellingen, übernimmt die Predigt für den erkrankten Bischof em. Dr. Walter Mixa.

Wie immer werden am Fatimatag die von den Pilgern mitgebrachten Andachtsgegenstände gesegnet. Der Pilgertag in Wemding schließt mit der Eucharistischen Andacht um 11.30 Uhr. Am Ende der Feierlichkeiten können die Gläubigen den Einzelsegen am Gnadenaltar im „Brünnlein-Segen“ empfangen.

Im Jahr 2018 werden es 85 Jahre, dass in der Wallfahrtskirche Maria Brünnlein Monat für Monat der „Fatimatag“ begangen wird. Pfarrer Eisenlohr aus Lechsend initiierte im September 1933 diesen Wallfahrtstag. Der Friede in der Welt ist dabei das wichtigste Gebetsanliegen, wie Maria in ihrer Botschaft in Fatima gebeten hatte.

Quelle: Wallfahrt Wemding