Zum Inhalt springen
28.02.2013

Erzbischof aus Kamerun zu Gast in Eichstätt

v.l. Gerhard Rott, Referat Weltkirche, Cornelius Fontem Esua, Erzbischof von Bamenda, Pfarrer Augustine Nkwain. pde-Foto: Daniela Bahmann

Eichstätt. (pde) – Cornelius Fontem Esua, Erzbischof von Bamenda (Kamerun), war zu Gast in Eichstätt. Neben einem Treffen mit Gerhard Rott, vom Referat Weltkirche der Diözese Eichstätt, standen Gespräche an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt auf dem Programm. Esua ist in seiner Heimat Kanzler der Katholischen Universität von Kamerun in Bamenda. In Eichstätt traf er sich mit Marianne Schönmüller, vom Internationalen Büro der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt. Der Erzbischof hat ein Projekt vorgestellt, dessen Ziel der Auf- und Ausbau der Katholischen Universität in Kamerun ist.
Zudem wollte er klären, wie der Austausch von Studenten organisiert wird. Begleitet wurde Esua von Pfarrer Augustine Nkwain, der derzeit in Frankfurt promoviert.



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.