Zum Inhalt springen
24.07.2002

Erster Management-Kurs für Kindergartenleiterinnen abgeschlossen - Qualitätshandbuch erstellt

Eichstätt. (pde) – Zum ersten Mal haben sich 16 Leiterinnen katholischer Kindergärten im Bistum Eichstätt in einem 18monatigen Managementkurs systematisch Gedanken über Qualität in ihrer Einrichtung gemacht. Grundlage für die Erarbeitung eines Qualitätshandbuches war das KitaManagementKonzept von Prof. Dr. Peter Erath von der Katholischen Universität Eichstätt. Er hat den Kurs, der insgesamt zehn Fortbildungstage mit je sechs Stunden umfasste, unter Begleitung des Caritas-Fachreferates Kindertageseinrichtungen durchgeführt. Am Dienstag ging der Kurs mit der Übergabe der Teilnahmebestätigungen zu Ende.

Auch katholische Kindergärten hat das Thema Qualitätssicherung voll erreicht. Die soziale Einrichtung von früher ist auf dem Weg zu einem sozialen „Dienstleistungsbetrieb“. Und der braucht verbindliche Arbeitsgrundlagen, die alles beschreiben und regeln, was in der Einrichtung geschieht. Dies alles wird in dem Qualitätshandbuch zu Papier gebracht.

Dieses soll die Einrichtungen für die Zukunft fit machen. Die Anforderungen sind hoch genug: Ein bedarfsgerechtes Angebot sowie die optimale Förderung und Betreuung der Kinder erfordern eine Weiterentwicklung der pädagogischen Arbeit. Das neue Finanzierungsmodell für Kindertageseinrichtungen verlangt zudem ökonomisches Denken und einen Sinn für betriebswirtschaftliche Zusammenhänge. Ein klares Profil der Einrichtung mit festgelegten Arbeitsstrukturen und Instrumenten zur Überprüfung von Ergebnissen ist für die Zukunft ebenfalls unersetzlich und damit auch Bestandteil des Qualitätshandbuches.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.