Zum Inhalt springen
11.12.2007

Erlös aus Krimi-Hörspiel für psychisch Kranke - Radio K1 spendete 300 Euro für Caritas-Tagesstätte Lichtblick

Der Leiter von Radio K1, Dr. Stefan Janson, übergab der Leiterin der Eichstätter Caritas-Tagesstätte Lichtblick Marina Gaag, 300 Euro sowie zwei CDs mit dem Krimi-Hörspiel „Mord im Kreuzgang“.

Der Leiter von Radio K1, Dr. Stefan Janson, übergab der Leiterin der Eichstätter Caritas-Tagesstätte Lichtblick Marina Gaag, 300 Euro sowie zwei CDs mit dem Krimi-Hörspiel „Mord im Kreuzgang“.

Eichstätt. (pde) - „Radio K1“, der Hörfunk für die Diözese Eichstätt, hat den Erlös aus dem Krimi-Hörspiel mit dem früheren Eichstätter Bischof Dr. Walter Mixa der Eichstätter Caritas-Tagesstätte Lichtblick gespendet. Studioleiter Dr. Stefan Janson übergab Lichtblick-Leiterin Marina Gaag in der Tagesstätte für psychisch kranke Menschen 300 Euro. Die Spende soll für den Kauf von Musikinstrumenten verwendet werden.

Radio K1 hatte vor zwei Jahren das Hörspiel „Mord im Kreuzgang“ produziert, an dem als Akteur auch Bischof Dr. Walter Mixa mitwirkte. Das Krimi-Hörspiel wurde danach als CD verkauft und brachte insgesamt 300 Euro ein.

Marina Gaag bedankte sich für die Spende und kündigte an, davon „leicht zu spielende Orff- und Percussion-Instrumente“ zu kaufen. „Gerade in der Arbeit mit psychisch kranken Menschen kann man mit Musik und Tanz sehr gute therapeutische Fortschritte erzielen“, so Gaag.

 



Weitere Meldungen

Die Stabsstelle Medien und Öffentlichkeitsarbeit veröffentlicht kontinuierlich aktuelle Nachrichten aus dem Bistum. Zur Übersicht.

Videos

Videos zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.

Audios

Audios zu Themen aus dem Bistum Eichstätt. Zur Übersicht.