Zum Inhalt springen
10.12.2018

25. Aussendungsfeier des Friedenslichts aus Betlehem

Aussendungsfeier des Friedenslichts aus Betlehem 2016 in der Schutzengelkirche. pde-Foto. Norbert Staudt

Aussendungsfeier des Friedenslichts aus Betlehem 2016 in der Schutzengelkirche. pde-Foto. Norbert Staudt

Eichstätt. (pde) – Zur Friedenslichtaktion 2018 lädt der Diözesanverband der Deutschen Pfadfinderschaft Sankt Georg (DPSG) zum 25. Mal ein.

Die zentrale Aussendungsfeier in der Diözese Eichstätt findet am dritten Adventssonntag, 16. Dezember, um 16 Uhr im Rahmen eines Wortgottesdienstes in der Schutzengelkirche in Eichstätt statt. Hier besteht die Gelegenheit, das Friedenslicht weiter in die eigene Pfarrei zu tragen oder auch zu Familien und Freunden mit nach Hause zu nehmen.

Seit 1994 verteilen deutsche Pfadfinderinnen und Pfadfinder das Friedenslicht, das im Advent in der Geburtsgrotte Jesu Christi in Betlehem entzündet wird. Eine Delegation des DPSG-Diözesanverbandes Eichstätt holt das Licht dieses Jahr in Linz ab und bringt es zur Aussendungsfeier nach Eichstätt. Das Motto der Aktion zum 25-jährigen Jubiläum lautet „Frieden braucht Vielfalt - zusammen für eine tolerante Gesellschaft“.

Gruppen aus der Diözese Eichstätt melden sich bitte vor Beginn der Feier am Eingang an, sodass sie namentlich begrüßt werden können. Weitere Informationen im DPSG–Diözesanbüro, Hieronymusgasse 3, 85049 Ingolstadt, Tel. (0841) 993 543-21, E-Mail: buero(at)dpsg-eichstaett(dot)de und im Internet unter www.dpsg-eichstaett.de.